Tipps und Anleitungen rund um Essen & Trinken. Vom Lieblingsrezept für Muffins über wohlschmeckende Marmelade und Gelees zum perfekten Abendessen für zwei findet sich hier alles, was in der Küche und für den verwöhnten Gaumen benötigt wird. Abgerundet werden die Anleitungen und Rezepte mit praktischen Tipps aus der Küche, die das Leben einfacher machen.

Summerroll with FruitsGenuss pur mit leckeren Sommerrollen
Sommerrollen mit unterschiedlichen, leckeren Früchten schmecken herrlich. Früchte gelten als Vitalfood schlechthin und als Rolle gewickelt, mit einer leckeren Soße werden sie unwiderstehlich. Für diese Obstbomben können Sie Früchte und Beeren aller Art verwenden. Mit immer wieder neuen Mischungen ergeben sich unzählige Varianten. Sicher werden sie ihre Gäste und die ganze Familie damit begeistern.
Einen Apple Pie selber machen

Ein Apfelkuchen wie aus dem Bilderbuch – wer möchte den nicht gerne hinbekommen? Leicht knuspriger Teig, süß-säuerliche Äpfel und feine Gewürze, darüber ein schönes Gitter, gewoben aus dem Mürbeteig... Wir verraten Ihnen ein Rezept, mit dem Sie genau solch einen Apfelkuchen hinbekommen. Denn mit unseren aus Erfahrung gewonnenen Tipps kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Kürbisbrot ist lecker! Aber man muß nicht immer das gekaufte nehmen - selbstgebacken schmeckt es auch sehr lecker!

Folgende Zutaten braucht Ihr:

500 g Weizenmehl Type 405
50 g zerlassene Butter oder Margarine
30 g Hefe
1/4 I Milch
1/2 TL Salz
300 g Kürbisfruchtfleisch
50 g Zucker

Der Ofen muß vorgeheizt sein:

E-Herd 200 Grad
G-Herd Stufe 3-4
Heißluft 170 Grad

Backzeit: ca. 50 Minuten (je nach Ofen variabel)

Tags: Kürbis

Eine glutenfreie Ernährung ist manchmal sinnvoll. Viele Menschen vertragen das Gluten nicht und viele Menschen haben besonders morgens Probleme mit Brot, das Gluten enthält. Hier kann man mit glutenfreiem Brot Abhilfe verschaffen. Am besten ist auch hier, man backt es sich selber, denn nur dann weiß man, was drin ist im Brot!

Folgende Zutaten werden gebraucht:

500 g Buchweizen
200 g Hirse
40 g fein gemahlenen Amarant
1 Esslöffel Meersalz oder Jodsalz
450 ml warmes Wasser
40 g Hefe ( 1 Würfel)

wer mag: 3 Essl. Sonnenblumenkerne
zur guten Verdauung: 2 Essl. Kümmel

Leckere Käsesorten für RacletteRaclette-Käse: Die 10 besten Sorten für höchsten Genuss
Raclette ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt und erfreut sich besonders im Winter größter Beliebtheit. Das Nationalgericht aus der Schweiz wird gerade an Weihnachten oder Silvester gerne zubereitet. Das Wort Raclette kommt übrigens aus dem Französischen und bedeutet so viel wie schaben oder kratzen. Falls auch Sie einen gemütlichen Raclette-Abend im Kreise Ihrer Familie oder Freunde planen, sollten Sie einige Tipps beachten, damit Ihr Abend zu einer wahren Gaumenfreude wird.

Leckere Zutaten für vegetarisches RaceletteBesonders in der kälteren Jahreszeit und gegen Ende des Jahres erfreut sich das klassische Raclette großer Beliebtheit. Doch nicht für jedermann sind die Standardzutaten eines Raclettes optimal geeignet. Ernähren Sie sich beispielsweise strikt vegetarisch finden Sie Schinken, Wurst und Speckwürfel mit Sicherheit wenig reizvoll. Doch auch für Vegetarier kann ein Raclette äußerst lecker und abwechslungsreich sein. Gerne stellen wir Ihnen ein paar interessante Zutaten vor.

Der Weg zu einem perfekten Karamell
Manche Speisen wirken einfach noch nicht komplett vollendet. Was fehlt ist ein perfektes Karamell. Oft verlangen Rezepte für eine wirkliche Vollendung auch ein Karamell. Doch wie kommt man zu einem nicht angebrannten und ansprechenden Ergebnis? Oft handelt es um nur ein paar Sekunden, in dem zwischen leckerem Karamell und anbrennen des Zuckers entschieden wird. Besonders bitter ist natürlich nicht nur der Geschmack des missglückten Karamells. Auch das Schrubben der verwendeten Pfanne kann an den eigenen Nerven stark zerren. Doch das muss nicht so sein. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks schafft es jeder, ein perfektes Karamell für eine schmackhafte Speisen-Ergänzung zu erschaffen.

Kefir ist ein dickflüssiges Milchgetränk, das kohlensäurehaltig und leicht alkoholisch ist. Es stammt aus dem Kaukasus und wird auch in Tibet traditionell hergestellt. Ihm wird eine hohe medizinische Wirksamkeit nachgesagt, vor allem bei Bluthochdruck und Verdauungsproblemen wie Durchfall, Magenentzündung, Gallenleiden und Verstopfungen. Auch bei Ekzemen ist das Getränk einsetzbar. Wer es selbst herstellen möchte, kann es mithilfe einer Kefirkultur züchten.

Echter Balsamicoessig kommt aus Italien. Zumeist stammt dieser Essig aus der Provinz Modena und seltener aus der Provinz Reggio Emilia. Unterschieden wird unter den Sorten Balsamico di Modena und Aceto Balsamico Tradizionale. Der Letztere ist ohne Farb- und Konservierungsstoffe, was sich natürlich auch am Preis bemerkbar macht. Mit wenigen Zutaten kann Balsamicoessig auch selbst hergestellt werden. Wir zeigen hier wie das geht.

Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.