Anleitung: Kürbis-Käsekuchen selber machen


Käsekuchen aus Kürbis selber machenKürbis-Käsekuchen backen leicht gemacht

In der herbstlichen Zeit des Jahres haben die Kürbisse Hochsaison. Neben der berühmten Kürbissuppe lassen sich aus dem runden Gemüse leicht ausgefallene Kuchen backen. Die folgende Anleitung zeigt ein sehr schönes und leckeres Rezept für eine Kürbis-Käsetorte.


Für den Kürbis Käsekuchen werden folgende Zutaten benötigt

  • 300 gr. Kürbisfleisch (bereits geschält und entkernt)
  • 250 gr. Butter (muss weich sein)
  • 200 gr. Zucker
  • 5 mittelgroße Eier
  • 350 gr. Weizenmehl
  • 150 gr. gemahlene Walnüsse
  • 1 Pk. Backpulver
  • 125 ml. Milch (oder 1/8 L)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • ein wenig Salz
  • Fett für die Kuchenform

Für die Glasur

  • 150 gr. Halbbitterschokolade (Kovertüre zum Backen)
  • 100 gr. Puderzucker
  • 2-3 Löffel Zitronensaft

Für die Käse-Füllung

  • 200 gr. Frischkäse
  • 100 gr. Zucker
  • Vanillemark von 2 Schoten


Schritt für Schritt Rezept Anleitung mit Tipps für den Kürbis Käsekuchen

01 Das Kürbisfleisch auf einer harten Unterlage in kleine Stückchen raspeln. Mit einem Rührgerät die weiche Butter zusammen mit dem Zucker und einer kleiner Prise Salz zu einer cremigen Masse verrühren. Die Eier langsam unter die fertige Masse geben und weiterrühren.



02 Nun das Weizenmehl mit den gemahlenen Walnüssen und dem Päckchen Backpulver vermischen. Diese Creme wird mit der Butter-Eier-Creme vermischt. Damit die Konsistenz gewahrt wird kommt in Abständen etwas Milch dazu. Wenn alles gut verrührt wurde, wird das Kürbisfleisch und 2 Teelöffeln von der Schale der Zitrone hinzugegeben und verrührt.

03 Für die Füllung nun den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren. Die Masse mit der Mischung aus Schritt 2 zusammenfügen.

04 Den Teig in die eingefettete Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 bis 180 Grad ca. 75 Minuten backen.

05 Nach Ablauf der 75 Minuten die Form abkühlen lassen und dann Stürzen.

06 Die zerkleinerte Kuvertüre für die Glasur unter heißem Wasser schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Den Puderzucker mit 2 bis 3 EL Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

[Das Bild ist von semarr - via Flickr - vielen Dank]




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kürbis

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Lest ihr eigentlich was ihr da schreibt?
In den Zutaten stehen gemahlene Haselnüsse. In der Anleitung gemahlene Walnüsse. Desweiteren steht im Schritt 3 Zucker - davon steht in den Zutaten nix. Im Schritt 6 steht Gugelhupf, die Abbildung zeigt...

Lest ihr eigentlich was ihr da schreibt?
In den Zutaten stehen gemahlene Haselnüsse. In der Anleitung gemahlene Walnüsse. Desweiteren steht im Schritt 3 Zucker - davon steht in den Zutaten nix. Im Schritt 6 steht Gugelhupf, die Abbildung zeigt eine Springform. Die Masse würde gar nicht in einen Gugelhupf passen.
Also noch mal überdenken!!!!!!!

Weiterlesen
 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.