Anleitung: Eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnen Anleitung: Eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnen Hot

Eine Weinflasche ganz ohne Flaschenöffner und ohne dass sie kautt geht öffnenDer Besuch kommt in einer halben Stunde, der Tisch ist gedeckt, der Wein hat die perfekte Trinktemperatur und soll nun hübsch in einer Karaffe angerichtet werden - alles ist perfekt. Fast alles - denn,...wo ist der Korkenzieher? Wer kennt das Problem nicht? Aber jetzt bloß nicht in Hektik verfallen und auf dumme Gedanken kommen, wie die Weinflasche einfach zu köpfen!

Hier stehen dem geplagten Weinöffner hilfreiche Tipps zur Verfügung, auch ohne Öffner an den Wein zu gelangen - damit es doch noch ein gelungener Abend wird:

01 Der Korkendrücker - Sicherlich die augenscheinlich einfachste und einige Möglichkeit den Wein ohne Glassplitter aus seiner Flasche zu bekommen. Den Korken vorsichtig mit dem Finger (oder einem anderen stumpfen Gegenstand, falls der Finger zu dick ist)ins Innere der Flasche drücken! Doch sieht diese Methode zum einen unschön aus, wenn der Korken im Inneren schwimmt und zum anderen möglicherweise Korkreste in die Flüssigkeit gelangen. Sicherlich kann man das Malheur mit einem Sieb und dem Umfüllen in eine Karaffe unsichtbar machen - jedoch gibt es noch galantere Möglichkeiten.

02 Der Schraubzieher - Man benötigt eine lange Schraube und eine Zange. Die Schraube wird, ähnlich wie bei einem Korkenzieher direkt in den Korken geschraubt. Zur Sicherheit sollte man in die geflieste Küche gehen, falls doch etwas daneben geht und/oder ein altes Handtuch unter die Flasche stellen. Hat man jemanden zur Hilfe, wäre es gut, wenn diese Person die Flasche festhalten könnte. Ist die Schraube zu gut 2/3 im Korken verschwunden, ist nun kräftiges Ziehen angesagt. Mit der Zange wird zunächst am Kopf der Schraube gezogen, bis der Korken zur Hälfte heraus ragt. Danach kann mit der Zange oder der Hand (je nachdem wie fest der Korken noch ist) der Rest gemacht werden.


03 Der Schlagwein - Hat man keinerlei Hilfsmittel zur Hand, ist die Einziege und vor allem Beste Methode den Wein einfach gegen die Wand zu schlagen. Nein, nein, nicht bis Splitter fliegen!

Es wird ein Schwamm oder ähnliches an die Wand gelegt. Am besten auf der Arbeitsplatte in der Küche. Dann mit leichten Stößen die Weinflache mit dem Boden voran immer wieder gegen die Wand schubsten. Durch den Druck der schwappenden Flüssigkeit wird der Korken langsam nach vorne gedrückt. Aber Vorsicht! Spätestens ab der Hälfte aufhören und mit der Hand weiter raus ziehen - sonst schwappt das gute Tröpfchen auf den Boden.

[Das Bild ist von johannesfreund - via Flickr - vielen Dank!]



Kommentare  

# 0 Gutmensch 2011-07-18 18:50
Die Schraube hat sehr gut funktioniert, danke! Wär ich von selbst glaube nicht drauf gekommen...;-)

You have no rights to post comments