Computer

Outlook: Posteingangsserver richtig konfigurieren - Schritt für Schritt erklärt

Outlook ist ein komfortables Email-Programm, das Ihnen ermöglicht, mehrere Email Accounts gleichzeitig zu verwalten ohne sich erst im Portal des jeweiligen Anbieters einloggen zu müssen. Man unterscheidet zwei verschiedene Arten von Posteingangsservern: POP3 und IMAP. Beim POP3 werden alle empfangenen Emails direkt in Ihrem Postfach heruntergeladen, beim IMAP bleiben sie auf dem Server und können immer wieder – auch auf verschiedenen Computern - abgerufen werden. Unerwünschte Emails löschen Sie direkt vom Server, so dass diese gar nicht erst in Ihrem Posteingang landen. IMAP können Sie übrigens auch auf Ihrem Smartphone konfigurieren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

iTunes: Lieder sind grau hinterlegt - so reaktiviert man sie

Grau hinterlegte Songs reaktivieren
Wenn im iTunes Songs grau hinterlegt erscheinen, lassen sich diese nicht mehr abspielen. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben. Eventuell ist beim Synchronisieren mit dem Mobiltelefon ein Fehler ausgetreten. Damit diese Titel nicht verloren gehen, gehen Sie wie folgt vor.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

MSO-Dateien öffnen - Schritt für Schritt erklärt

Über den Umgang mit MSO Dateien
Dateien mit der Endung MSO dienen im wesentlichen zur Darstellung von Microsoft-Office Inhalten für die Mailform. Sie sollen und können nach Wunsch von Microsoft nicht geöffnet oder bearbeitet werden. Wenn man so will ist es ein proprietäres Format für die Office-Suite von Microsoft.

Daneben ist es bei LabView (unter Mathlab) eine ganz normale programmeigene Datei. Theoretisch kann es auch eine MedlySound-Datei von dem Betriebssystem AmigaOS sein. Praktisch ist dies aber nahezu ausgeschlossen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Audible-Dateien (aax-Dateien) auf CD brennen - Schritt für Schritt erklärt

Bei dem Format aax handelt es sich um ein Audible-eigenes Audioformat, das speziell für Hörbücher entwickelt wurde. Neben einer, im Vergleich zum mp3-Format, besseren Qualität zeichnet sich das aax-Format außerdem durch das Lesezeichen-Feature aus. Dieses erlaubt dem Hörer, das Hörbuch zu stoppen und den mp3-Player (oder Computer) auszuschalten, und beim nächsten Mal an genau der gleichen Stelle weiter zu hören. Dies ist natürlich vor allem für sehr lange Audio-Dateien von Vorteil. Jedoch ist das Format nicht mit allen Playern und Abspielprogrammen kompatibel. Die Dateien lassen sich aber auch relativ einfach auf eine CD brennen, die dann mit jedem handelsüblichen CD-Player abgespielt werden kann. Wie das geht, zeigen wird im Folgenden Schritt für Schritt gezeigt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

iTunes aktualisieren: Fehlermeldung Signatur ungültig - das kann man tun

Wenn Sie die Software Apple iTunes benutzen, zum Beispiel für Ihren iPod, das iPad oder iPhone, bekommen Sie hin und wieder Updates vom Hersteller der Software angeboten, um Ihr Gerät zu aktualisieren. Dazu müssen Sie die Updates herunterladen. Diese Updates brauchen Sie, um Ihr Gerät mit dem Computer nutzen zu können. Sie brauchen diese auch zum Abspielen von Videos oder Musik. Normalerweise läuft der Vorgang ohne Komplikationen ab. Erscheint die Meldung „die Signatur von iTunes ist ungültig“, so haben Sie keine Möglichkeit das Update zu installieren. Wir zeigen im folgenden, wie man iTunes dennoch updaten kann.

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Was ist Shareware, Freeware oder OpenSource? Hier erfahren Sie die Unterschiede

Kaum ein Computernutzer, der noch nie auf der Suche nach einem “guten” Programm gewesen ist oder eine Software von einer beigelegten CD ausprobieren wollte. Gerade bei kostenloser Software ist es ratsam, sich vor der Installation über die Herausgeber und die Nutzungsbedingungen zu informieren. Der Anteil der Endnutzer, die über diese langen und trockenen Texte hinwegklicken, dürfte allerdings genauso hoch liegen. Einen guten Anhaltspunkt liefern aber die Bezeichnungen, unter denen die Programme angeboten werden. Dabei werden folgende drei Grundmodelle unterschieden...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit Excel eine Zeitleiste erstellen - Schritt für Schritt erklärt

Oft ist es notwendig, bestimmte Daten über einen längeren Zeitraum zu erfassen und zu dokumentieren. Sei es in der Projektarbeit um den Fortschritt der einzelnen Projektabschnitte festzuhalten, eine Messwerterfassung in einem bestimmten Zeitabschnitt oder eine Anwesenheitsliste einer Gruppe zu führen.

Am letzten Beispiel soll im Folgendem Schritt für Schritt erklärt werden, wie man mit Excel eine Zeitleiste erstellen kann. Ziel ist es eine Anwesenheitsliste zu erstellen, die für eine Schule oder im Beruf für eine Arbeitsgruppe die Teilnahme an Veranstaltungen über einen längeren Zeitraum dokumentiert. Es soll für jeden Schüler oder Teilnehmer pro Tag ein Feld zur Verfügung stehen in dem die Anwesenheit festgehalten wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine Pivot-Tabelle mit Excel erstellen - Schritt für Schritt erklärt

Oft steht man in der täglichen Office-Praxis vor der Herausforderung, schnell "ein paar Zahlen für die nächste Besprechung" liefern zu müssen. Die Frage nach "Wer hat wann wo wieviel gekauft oder verkauft" ist oft Grundlage eines jeden Berichtswesens.

Basis ist meist eine lange Liste in MS Excel 2007, die dann mühsam in die gewünschte Auswertung umgearbeitet werden muss. Spätestens die ersten Änderungsanforderungen lassen den Wunsch nach Erleichterung rasch aufkommen. Microsoft Excel bietet seit vielen Jahren ein mächtiges und oft unterschätztes Werkzeug zur Auswertung solcher Zahlenkolonnen an - die Pivot-Tabelle.

Diese Anleitung soll den Pivot-Ansatz erläutern und erklären, wie man mit Hilfe von MS Excel 2007 eine einfache Pivottabelle erstellt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

CDA-Dateien in MP3- Dateien umwandeln - so gelangen die Musiktitel von der Audio-CD als mp3 auf die Festplatte

Besitzer einer Audio-CD werden das Format „cda“ mit Sicherheit bestens kennen, denn wenn man die Titel einer CD auf den Computer kopieren will, geschieht dies nicht in Mp3- oder Wav-Format, sondern es wird als „cda“ abgespeichert. Für die Nutzung der Datei ist dies allerdings sehr unpassend, denn mit dem Format „cda“ kann weder der Computer noch ein MP3-Player oder Smartphone etwas anfangen. Im Prinzip kann diese Datei sofort wieder gelöscht werden, allerdings gibt es dank des Internets eine Hilfe, die zugleich auch noch als Freeware daherkommt. Genauer gesagt können die Titel im cda-Format konvertiert beziehungsweise in das beliebte Mp3-Format umgewandelt werden. Dafür eignet sich zum Beispiel das Programm FreeRIP, das kostenlos aus der virtuellen Welt heruntergeladen und installiert werden kann. Der Vorgang nimmt dabei nur wenige Minuten in Anspruch, sodass bereits nach kurzer Zeit mit dem Konvertieren begonnen werden kann.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.