Anleitung: Sonnenschutz für den Balkon selber machen


Sonnenschutz für den Balkon ganz leicht selber gemacht

Endlich lädt das Wetter zum gemütlichen Frühstück auf dem Balkon ein. Bei Kaffee und Brötchen im Freien lässt sich der Start in den Tag so richtig genießen. Wäre da nicht die ungünstige Position der Sonne am frühen Morgen. Schnell wird es viel zu heiß und die Sonnenstrahlen blenden unangenehm die Augen. Jetzt muss erst mal ein Sonnenschutz her. Ein Sonnenschirm wäre sicherlich eine Lösung, würde der Fuß nicht irgendwie ständig im Weg stehen und jeder Windstoß der potenziell Letzte für den Schirm bedeuten. Dabei geht es auch platzsparender und vor allem schicker.


Das individuelle Sonnensegel

Der Balkon einer Mietwohnung scheint Größen mäßig im Angebotsrepertoire der Sonnensegel Hersteller irgendwie nicht vorzukommen. Meist ist das Segel viel zu groß und in langweiligen Farben. Eine Lösung kann das selber machen des Sonnenschutzes sein.

Man braucht

 

  • 2-3 gleiche Kunststofftischdecken
  • Einschlagösen
  • Seil
  • Material zur Befestigung

Der Vorteil von Kunststofftischdecken ist, dass es sie in vielen verschiedenen Mustern und Größen gibt; sie als Segel selbst bei Regen Schutz bieten und schnell trocknen und das Beste: Die Schnittkanten fransen nicht aus. Man braucht nichts umzunähen.

01 Als Erstes legt man alle Tischdecken nebeneinander, steckt sie mit Nadeln zusammen, zeichnet ein Dreieck in der benötigten Größe auf und schneidet es dann aus.

02 Die einzelnen Teile könnte man zusammennähen, aber einfacher und schneller geht es, wenn man Einschlagösen entlang der Schnittkanten einsetzt.



03 Mit einem Seil lassen sich die einzelnen Teile dann zu einem Dreieck zusammenbinden. In alle drei Ecken noch eine Öse einschlagen und fertig ist das Sonnensegel.

Ein passender Sichtschutz ist ganz schnell in gleicher Weise herzustellen.

04 Um das Segel am Balkon anzubringen, benötigt man drei Befestigungspunkte. Zwei an der Wand und eine Halterung am Balkongeländer.

05 Am Besten eignet sich dafür ein stabiler Ast aus dem Wald oder ein Holzbesenstiel. Der ist stabil genug, um dem Wind zu trotzen, aber nicht so massiv, wie beispielsweise eine Holzlatte. Außerdem eignet er sich auch hervorragend um eine Lichterkette zu befestigen, die abends für eine gemütliche Stimmung sorgt.

Bei einem Metall- oder Glasgeländer mit Metallrahmen kann der Ast oder Besenstiel ganz einfach mit Kabelbindern oder einer kleinen Schraubzwinge befestigt werden. Bei einer Balustrade aus Stein benötigt man zwei Winkel, die mit dem Stiel und an der Balustrade verschraubt werden.




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich habe eine Markise auf meinem Balkon installiert. Ich habe sie nicht selbst gemacht, aber ich habe sie selbst gebaut. Es ist wichtig, einen Sonnenschutz auf dem Balkon zu haben. Vielen Dank für den Artikel!

  Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 1 Monat von Super User Hans
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.