Birnenlikör selbermachen - Rezept


Likör aus Birnen selber machenEinen eigenen Birnenlikör ganz einfach herstellen

Aus Birnen lässt sich sehr gut und einfach ein leckerer Birnenlikör herstellen. Man benötigt nur wenige Zutaten und etwas Zeit für die Reife des Likörs. Idealerweise nimmt man für den Likör 96% Alkohol oder Prima Sprit. Natürlich kann man aber auch Weinbrand, Obstbranntwein, Wodka, Rum oder Weizen-Korn verwenden, um den Likör herzustellen.


Für die Süße nimmt man normalen Zucker, Kandis oder Rohrzucker. Dieser gibt dem Likör einen anderen, besonderen Geschmack. Je nach Jahreszeit, Früchte und dem eigenen Geschmack kann man andere Zutaten beimischen, wie zum Beispiel Vanille, Gewürznelken, Anis, Zimt oder Pfefferminzblätter. Das Rezept mit Zitronenmelisse zu verfeinern, gibt dem Getränk einen sehr frischen Geschmack.


Inhalt

1. Zutaten für den Birnenlikör
2. Materialien für die Herstellung
3. Zubereitung des Birnenlikörs


Zutaten

  • 1000g reife, nicht zu weiche Birnen
  • 1 l Korn - alternativ kann man z.B. auch Wodka verwenden
  • 3 EL frisch gepressten Zitronensaft (ca. eine Zitrone)
  • optional 250 bis 500g Zucker, Rohrzucker oder braunen Kandis - je nach gewünschter Süße
  • 200ml Birnensaft - Diesen Saft kann man durch Aufkochen von ungefähr 5 zerkleinerten Birnen mit ein wenig Zucker selbst herstellen oder man kauft ihn fertig.

Reife Birnen sind optimal für einen selbstgemachten Birnenlikör

Materialien

  1. Einen großen Topf
  2. Ein Messer zum Zerkleinern der Birnen
  3. Eine mind. 2,5L große Weinballonflasche oder ein anderes verschließbares Gefäß

    Eine Ballonflasche wird zur Herstellung des Birnenlikörs benötigt

  4. Eine Zitronenpresse für den frischen Zitronensaft
  5. Ein Feinsieb
  6. Ein Baumwolltuch
  7. eine große Schüssel
  8. einen Trichter
  9. Sterilisierte, bzw. sehr heiß ausgespülte Glasflaschen, ggf. mit Bügelverschluss. Hiervon benötigt man ca. 4 Flaschen á 500ml oder ca. 5 Flaschen á 400ml. Lieber eine mehr besorgen! :)

 

Zubereitung

01 Zuerst wäscht man die Früchte und trocknet diese ab. Dann teilt man sie mit einem Messer, entfernt das Gehäuse und schneidet alles in kleine Stücke.

02 Die Stücke füllt man in eine Ballonflasche und gießt 1 Liter Korn, Wodka oder anderen Alkohol darüber. Dabei ist darauf zu achten, dass das Obst völlig mit Alkohol bedeckt ist. Damit die Birnen sich nicht verfärben, gibt man außerdem drei EL Zitronensaft dazu. Wird optional noch Zucker hinzugegeben (siehe Tipp unten), muss dieser sich nun erstmal vollständig auflösen. Dazu die Flüssigkeit ca. 12 Stunden ruhen lassen und danach gut umrühren, bzw. schütteln.

03 Nun schließt man die Flasche und stellt es an einen möglichst warmen Ort in der Wohnung oder dem Haus. Etwa drei Wochen muss der Ansatz nun ziehen. Die Flasche gelegentlich sanft schütteln, bzw. schwenken.

04 Nach dieser Zeit müssen die Birnenstücke durch Abseihen entfernt werden. Zuerst sollte die Flüssigkeit durch ein Feinsieb in eine Schüssel gegossen werden, um so die großen Stücke zu entfernen.

05 Ein zweites Mal gießt man die Flüssigkeit nun durch ein Tuch aus Baumwolle. Mit einem Gummi spannt man dieses um einen Topf, damit es nicht herunterrutschen kann. Den erhaltenen Trester drücken Sie vorsichtig aus.



06 Man mischt nun die 150 ml Birnensaft unter die erhaltene Flüssigkeit und rührt alles gut um. Dieses Gemisch muss nun ungefähr eine Stunde zugedeckt ziehen.

07 Mittels eines Trichters wird der Birnenschnaps nun in hübsche Flaschen gefüllt. Fest verschlossen werden die Flaschen nun vier Wochen an einem kühlen Ort (im Keller oder Kühlschrank) gelagert. Wer nicht länger warten möchte, kann den selbstgemachten Birnenlikör aber auch schon nach einem Tag im Kühlschrank genießen.

Kaufen Sie hübsche Flaschen mit Bügelverschluss. Diese sehen toll aus und man kann sie prima wieder verschließen. Mit einer solchen Flasche wird der selbst gemachte Birnenlikör zu einem tollen Geschenk.

Bügelflaschen sind optimal für den selbstgemachten Birnenlikör

Tipp: Zucker optional als Verfeinerung

  • Sie können bei diesem Birnenlikör leckere Varianten herstellen, indem Sie zusätzlich 200g Zucker, braunen Kandis oder Rohrzucker hinzugeben. Brauner Kandis und Rohrzucker sind karamellig im Geschmack und verleihen dem Birnenlikör noch mehr Tiefe.
  • Den Zucker gibt man im ersten, bzw. zweiten Arbeitsschritt hinzu, wenn das Obst mit dem Alkohol aufgegossen wird.

 

Wie lange ist der Birnenlikör haltbar?

Der selbst gemachte Birnenlikör ist in vorher heiß ausgespülten Flaschen mindestens sechs Monate haltbar. Eine Lagerung an einem kalten Ort oder im Kühlschrank ist zu bevorzugen.

 

[Das Bild ist von Public Domain Photos - via Flickr - vielen Dank]




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Sehr einfach zu machen und das Ergebnis schmeckt Spitze! Auf jeden Fall Zucker mit rein! Wir haben 400g braunen Rohrzucker verwendet. Schmeckt super!

  Johann
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.