Anleitung: Osterstrauß selber machen Anleitung: Osterstrauß selber machen Hot

Einen Osterstrauß selber machen. So dekoriert man zu Ostern.Einen Osterstrauß selber machen - so geht´s ganz einfach

Der Frühling mit seinen Osterfeiertagen steht vor der Türe, da möchte man auch seine Wohnung ein wenig österlich gestalten.

Wie macht man einen Osterstrauß selber?

01 Der Osterstrauß wird in Form einer Kugel- oder Pyramide gebunden. Hohe Blumen oder Zweige kommen in die Mitte des Straußes. Zum Rand hin nimmt die Größe der Blumen langsam ab. Als Abschluss dienen große Blätter, feines Kraut, Palmwedel oder Reisighölzer.

02 Je nachdem, wie stark die Größenunterschiede zum Rand hin abnehmen, entsteht so ein kugeliger- oder pyramidenförmiger Blumenstrauß. Gebunden wird er in der Mitte des Stielbundes mit Blumendraht oder Gummiband, damit er in der Vase nicht auseinanderfällt.

03 Wer nach dem Motto handelt, weniger ist mehr, kann so auch einen schönen Ikebana-Strauß zaubern. Dazu wird ein Solitärstrauch oder Reisigzweig in die Mitte gesteckt, herum kommen einzelne Blüten, z.B. Osterglocken und Tulpen und den Rand bilden entweder Reisigzweige mit Moosen in Form eines Kranzes oder große Blätter. Diese Variante sieht sehr edel aus.

Wie verziert man einen Osterstrauß?

01 Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Von kleinen Hasen bis hin zu Ostereiern und Holzfigürchen kann man alles in den Strauß einarbeiten. Auch bunte Osterbänder und -schleifen ergeben ein schönes Bild.


02 Moos und Farnblätter sowie Reisighölzer lassen den Strauß asiatisch aussehen.

Was benötigt man?

01 Mit etwas Phantasie erstellt man sich vorab ein Bild, wie der Strauß später aussehen sollte, welche Pflanzen und Dekorationen man benötigt und sollte sich diese besorgen. Auf jeden Fall benötigt man Bindedraht oder Gummiband, um den Strauß später zu fixieren.

Was sollte man beachten?

01 Man bindet den Strauß immer von der Mitte ausgehend nach außen. Langstielige, hohe Solitärpflanzen, die den Blickfang des Straußes geben, kommen in die Mitte. Herum bindet man die kleineren Blüten, wie z.B. Zwergtulpen oder Krokusse.

02 Ist der Strauß soweit fertig, werden als Abschluss große Blätter, Reisigzweige oder Palmwedel um den Strauß gelegt.

[Das Bild ist von dierk schaefer - via Flickr - vielen Dank]



Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren