fabalista

Zweiräder Vespa Ventile an 4-Takt-Rollern richtig einstellen - Ventilspielkorrektur an Einzylinder-Viertaktmotoren

Ventile an 4-Takt-Rollern richtig einstellen - Ventilspielkorrektur an Einzylinder-Viertaktmotoren Hot

Ventile einstellen beim 4-Takter - Tipps Viertaktmotoren verschleißen durch Ihren Betrieb auch an den Ventilsitzen, daher ist eine Ventilspielkorrektur in vorgeschriebenen Intervallen erforderlich. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung, dass man das Ventilspiel erst einstellen müsse, wenn der Motor bereits ein erhöhtes Laufgeräusch im Bereich des Ventiltriebes erzeugt, sollten die vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle auf jeden Fall eingehalten werden, denn:



  • Das Ventilspiel kann sich durch Verschleiß der Ventilteller und Ventilsitze auch verringern und so zu einem dauerhaft undichten Ventil führen, welches schwere Schäden am Zylinderkopf und sogar einen Motorschaden aufgrund von Überhitzung hervorrufen kann.
  • Erhöhtes Ventilspiel führt zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch und mindert die Leistung des Motors.
  • Zu kleines Ventilspiel führt zu Überhitzungen und mechanischen Schäden aufgrund von starken Gasströmungen.

Allgemeine Anleitung zur Ventilspielkorrektur

Wichtig für alle nachfolgend erklärten Schritte ist, dass der Motor des Fahrzeuges absolut kalt ist. Eine Ventilspielkorrektur bei warmem Motor führt meist zu einer verfälschten Einstellung und kann somit Folgeschäden am Motor hervorrufen.

Um das Ventilspiel eines Viertakters einzustellen, ist es notwendig den Kolben auf den OT (oberen Totpunkt) zu bringen. Dabei muss beachtet werden, dass der Viertaktmotor aufgrund seiner Konstruktion zwischen zwei oberen Totpunkten unterscheidet:

1. Oberer Totpunkt zum Zeitpunkt der Zündung (Im Arbeitstakt)

2. Oberer Totpunkt zum Zeitpunkt des Auslasses (Ausstoßtakt)

Da während des Ausstoßtaktes das Auslassventil vom Kipphebel oder Nocken betätigt wird, ist es nicht möglich zu diesem Zeitpunkt das Ventilspiel korrekt einzustellen. Wird dieser Totpunkt fälschlich gewählt, so wird das Ventilspiel wesentlich zu groß eingestellt und es kann zu Schäden an Nockenwelle, Ventiltasse oder Kipphebel kommen.

Es ist also wichtig, den OT zum Zündzeitpunkt zu finden. Dies kann wie folgt passieren:

01 OT finden
In der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges nachsehen, wie das Polrad oder die vordere Variomatikscheibe (kann von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden sein) stehen müssen um generell einen OT vorliegen zu haben. Meistens sind Markierungen auf dem Polrad angebracht, die im Falle eines vorliegenden OT übereinander stehen müssen.

02 OT identifizieren
Nun gilt es herauszufinden, ob auch der Zünd-OT vorliegt. Dazu betrachtet man die Kipphebel. Vom vorliegenden OT aus wird die KW weiter gedreht (in Laufrichtung des Motors) bis das Einlassventil betätigt wird, der nun unmittelbar folgende OT (Erkennbar wieder an dem Übereinanderstehen der Markierungen auf dem Polrad) muss der Zünd-OT sein, in welchem im nächsten Schritt die Ventile eingestellt werden können.

03 Motor fixieren
Dieser Schritt ist nicht unbedingt erforderlich, aber durchaus ratsam, wenn beim Einstellen des OT die Kurbelwelle von allein ein kleines Stück nachdrehen möchte. Hier empfiehlt es sich, das Polrad mit Hilfe eines sauberen Tuches zu blockieren, sodass sichergestellt ist, dass während der Einstellprozedur die Kurbelwelle immer genau auf OT steht.

04 Ventilspiel einstellen
Sind die vorherigen Schritte gewissenhaft ausgeführt worden, kann nun mithilfe einer Ventilspiellehre oder Fühlerlehre das Ventilspiel des auf OT stehenden Zylinders eingestellt werden. Dafür wird die Kontermutter der Einstellschraube im Kipphebel gelöst und die Schraube nun so weit hinein oder heraus gedreht, bis das im Betriebshandbuch des Fahrzeuges vorgeschriebene Ventilspiel erreicht ist. Dies wird für die Einlassventile und auch die Auslassventile vorgenommen (Achtung, Ventilspiel von Einlass und Auslass ist meistens unterschiedlich). Nicht vergessen die Kontermutter der Ventilspielkorrekturschraube im Kipphebel wieder anzuziehen (ggf. Drehmomentvorgabe des Handbuches beachten).

05 Montage
Nun ist die Ventilspielkorrektur abgeschlossen und alle demontierten Teile des Fahrzeuges können in umgekehrter Reihenfolge wieder montiert werden.

Tipps

1. Besorgen Sie vor dem Beginn der Arbeiten alle nötigen Werkzeuge. Im Normalfall sind diese:

  • Knarrenkasten
  • Schraubendrehersatz
  • Fühlerlehre
  • saubere Tücher zum Reinigen der Werkzeuge

2. Notieren Sie sich alle nötigen Informationen aus der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges:

  • Ventilspiel Einlass
  • Ventilspiel Auslass
  • Ort und Art der Markierungen zur Totpunktfindung

3. Im Zweifelsfall Hilfe oder Rat bei einer erfahrenen Person einholen, nichts einfach ausprobieren, da dadurch schwere Folgeschäden entstehen können.

Das folgende Video zeigt zur Veranschaulichung, wie man den 4-Takt Roller einstellt und was man dabei beachten muss...





Kommentare (1)Add Comment
...
geschrieben von Duda, 01. Oktober 2009
Super! Danke für die Anleitung! Echt gut! smilies/smiley.gif

Kommentar schreiben
kleiner | grösser

busy
 

Anleitungen und Tipps suchen...