fabalista

Gesundheit Hals Nase Ohren Wie funktioniert eine Nasenspülung (Nasendusche)?

Wie funktioniert eine Nasenspülung (Nasendusche)? Hot

Viele Menschen leiden unter einer trockenen Nase - oder besser gesagt unter einer trockenen Nasenschleimhaut!

Hier kann die Nasendusche Abhilfe schaffen.

Die Nasendusche hilft z.B. bei Schnupfen, Menschen die staubbelasteten Arbeitsplätzen ausgesetzt sind, bei Pollenallergikern, Menschen, die durch eine Klimaanlage eine trockene Nase haben, Menschen, die viel und oft mit dem Auto oder dem Flugzeug unterwegs sind, Menschen, die schnarchen, wenn man einer Erkältung vorbeugen will oder auch wenn man raucht.

Und so funktioniert die Nasenspülung mit einer Nasendusche (oder Nasenkanne):



  • Zuerst kaufen Sie sich eine Nasendusche. Am Besten im Drogeriemarkt - die sind günstiger als die aus der Apotheke.

 

  • Geben Sie in die Nasendusche einen knappen halben Teelöffel Salz (am Besten Meer- oder Steinsalz - man kann auch spezielles Nasenduschen-Salz kaufen - das ist aber sehr teuer!). Füllen Sie dann die Kanne mit lauwarmem Wasser.


Wichtig: Verrühren Sie das Salz, bis es sich aufgelöst hat.

  • Über einem Waschbecken setzen Sie nun die Tülle der Nasendusche in ein Nasenloch. Neigen Sie den Kopf leicht zur Seite und atmen entspannt durch den geöffneten Mund. Heben Sie nun die Nasenkanne leicht an - bis das Wasser durch das andere Nasenloch wieder herausfließt.
  • Wenn die Dusche leer ist, können Sie vorsichtig die Nase freiblasen. Wiederholden Sie den Vorgang jetzt mit dem anderen Nasenloch! - Sie könne auch einen Duscheninhalt für beide Nasenlöcher verwenden
  • Bei einer sehr verstopften Nase dauert es ein bisschen bis das Wasser fließen kann. Der Schleim muss erst einmal durch das Salzwasser aufgeweicht werden.


Tipp: Die Nasendusche könne Sie auch mehrmals am Tag benutzen




Kommentare (6)Add Comment
...
geschrieben von ickke, 05. Mai 2009
hey,
Meersalz kann allergische Reaktionen hervorrufen, man kann auch gewöhniches Salz benutzen.
...
geschrieben von inselmensch, 04. September 2009
halber Teelöffel Meeressalz auf welche Menge Wasser ???
...
geschrieben von TippsUndTricks24.de, 04. September 2009
halber Teelöffel Meeressalz auf welche Menge Wasser ???


Hallo inselmensch,

der halbe Teelöffel Meersalz ist auf die Menge bezogen, die in eine handelsübliche Nasendusche hineinpasst. Das werden ca. 250ml sein.

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Emser Nasenspülsalz gemacht. Das kostet zwar etwas mehr als herkömmliches Salz, aber man kann sicher sein, dass das auch für eine Nasenspülung geeignet ist!

Außerdem ist dieses Salz schon in Portionsbeutelchen abgepackt.

Viel Erfolg! smilies/smiley.gif
...
geschrieben von JV, 28. Juli 2010
Ist das nicht ein sehr unangenehmes Gefühl ?
Ich brauch meine Nase so schnell wie es geht wieder frei, da ich singe und bald einen SEHR wichtigen Auftritt habe !
...
geschrieben von TippsUndTricks24.de, 28. Juli 2010
Ist das nicht ein sehr unangenehmes Gefühl ?
Ich brauch meine Nase so schnell wie es geht wieder frei, da ich singe und bald einen SEHR wichtigen Auftritt habe !


Hallo JV,
probiere die Nasendusche einfach mal aus! Man muss sich schon am Anfang daran gewöhnen, weil man nur durch den Mund atmen darf. Ich kann aus persönlichen Erfahrungen nur sagen, dass es kein unangenehmes Gefühl gibt. Ein wenig Gewöhnung ist aber erforderlich! smilies/smiley.gif

...
geschrieben von GieGie, 28. Januar 2011
Ich hab mir bei einem Amerikaaufenthalt vor zwei Wochen eine akute Sinusinfektion eingefangen. Meine Nase war völlig verstopft - um mich möglichst rasch wieder frei atmen zu können, hat man mir den netiPOT empfohlen. Das Ding ist einfach genial - ich hab seit Jahren nicht mehr so frei atmen können. Auch sind leichte Schwellungen neben der Nase verschwunden - hatte ich vorher einige harte Stellen über den Nasennebenhöhlen, sind diese jetzt völlig locker und und weich. Ich benutze den netiPOT täglich 2 x - einfach nach dem Zähneputzen. Ich finde die Behandlung sehr entspannend und in keiner Weise unangenehm. Das Salz kam mit dem netiPot in kleinen Portionspäckchen. Wenn die alle sind, werde ich mal schauen was heimische Drogeriemärkte an Salzen zu bieten haben.

Kommentar schreiben
kleiner | grösser

busy
 

Anleitungen und Tipps suchen...