Gruppenkostüme für Karneval - 12 kreative Ideen Gruppenkostüme für Karneval - 12 kreative Ideen Hot

12 Ideen für kreative Karnevalskostüme für Gruppen - Damit sind Sie der Star auf jeder Party!

"Kölle Alaaf!", "Helau!" so begrüßen sich die Jecken und Narren in der Karnevalszeit. Ortsabhängig gibt es natürlich auch noch weitere sogenannte Narrenrufe. Für viele Leute ist der Karneval oder auch Fasching die fünfte Jahreszeit und wird diese Zeit fröhlich feiernd und lustig kostümiert verbringen.


Ein Standardkostüm von der Stange ist schnell gekauft. Doch ihnen ist das nicht auffällig genug? Einen noch größeren Eindruck als ein einzelner kostümierter Narr erzeugt jedoch eine ganze verkleidete Gruppe, deren Kostüme zueinander passen. Seien Sie hier kreativ und kombinieren Sie selbstkreierte Kostüme zusammen mit fertigen Kostümen und Alltagsgegenständen zum perfekten Gruppenkostüm.
 
12 originelle und kreative Kostümideen

Meereswelt

Die farbenfrohe Pracht des Meeres, in verschiedenen Kostümen widergespiegelt. Verkleiden Sie sich als bunte Fischlein, als Korallen, als Haifisch, Tintenfisch oder als Fischer.

Emojis

Besonders einfach hergestellt sind gelbe Shirts, auf die die Gesichter der mittlerweile überall bekannten Emoticons gedruckt sind. Jeder Teilnehmer der Gruppenidee wählt ein eigenes Emoji aus und trägt dann ein individuelles Shirt. Die Hosenfarbe sollte auch noch einheitlich gewählt werden, eine schwarze Hose sollte jeder im Schrank haben.

Schneewittchen und die sieben (oder auch mehr) Zwerge

Mit lustigen Zipfelmützen und Latzhosen erkennt man einen Zwerg sofort. Schneewittchen trägt das aus dem Disneyfilm bekannte Kleid, welches in vielen Kostümläden und -onlineshops zu kaufen gibt. Ein witziger Clou: Schneewittchen wird nicht durch eine Frau, sondern einen Mann verkörpert!

Scrabble-Buchstaben

Das Spiel "Scrabble", bei dem mit Buchstabensteinchen Worte gebildet werden, kennt so ziemlich jeder. Wenn Sie sehr viele Leute für ein Gruppenkostüm haben, können Sie besonders viele verschiedene Worte mit den einzelnen verkleideten Personen bilden. Aus Karton oder Schaumstoff bekommt jeder einen eigenen Buchstaben umgehängt.

Glücksbärchis

Die niedlichen Bären waren besonders in den 90er Jahren sehr bekannt. Für die Kostüme brauchen Sie lediglich bunte Overalls, an die Sie Bärenohren, sowie eine weiße Fläche plus jeweiliges Motiv des Glücksbärchis auf den Bauch anbringen.

Gangster-Squad

Gerne etwas übertrieben dargestellt. Ihre Gruppe trägt Caps, weite, tief sitzende Hosen, lange, weite T-Shirts und ist schwer behangen mit opulentem Goldschmuck. Waffen, Bandanas und leicht bekleidete Mädels sind ein extra Plus! Den teuren, tiefergelegten Sportwagen müssen Sie nicht extra kaufen.

Die kleine Raupe Nimmersatt

Statt einzelner verkleideter Personen können Sie auch als eine große Figur gehen – die Raupe Nimmersatt bietet sich hier optimal an. Im Entenmarsch laufend und mit grünen Tüchern umhüllt stapft die kleine Raupe mit dem Karnevalsumzug mit. Man erkennt die Raupe am roten Kopf.

Rastafaris aus Jamaika

Dreads, die Farben Rot, Gelb, Grün und Schwarz, Bob Marley und natürlich dicke Joints. Sofort weiß jeder Bescheid. Zur Kostümierung passen weite bunte Mützen, Dreads und Rastazöpfe (gibt es angenäht an Mützen oder als Perücke), weite Shirts mit Hanfblatt-Aufdruck, runde kleine Brillen und – selbstgemacht aus Pappmaché – Riesenjoints, an denen genüsslich gezogen wird.

Nineties Neon-Disco

In der Gruppe ist alles gleich noch bunter! Enge neonfarbene Kleidung, schrille Accessoires, knalliges Make-Up und Rollschuhe – ein Kostüm, das nicht nur witzig aussieht, sondern auch richtig Spaß macht. Besser üben Sie das Rollschuhlaufen jedoch noch ein wenig vor den Karnevalstagen...

Tier-Gruppenkostüme

Hier können Sie entweder allen Personen ähnliche Kostüme verpassen oder zusammengehörige. Beispielsweise kann die gesamte Gruppe als Wölfe verkleidet gehen – das Wolfsrudel. Weitere Themenideen sind "die Tiere des Waldes", Safari, "Hundkatzemaus", bunte Schmetterlinge oder Bauernhof.

Ärzteteam

Das ganze Personal des Krankenhauses nimmt am Umzug teil: Ärzte, Chirurgen und Krankenschwestern sind vertreten. Die Kostüme sind nicht schwer zu bekommen. Peppen Sie sie aber noch ein wenig auf – als kleinen Schocker können Sie ein paar Blutspritzer auf Schürzen und Handschuhe machen! Mundschutz, Schwesternhäubchen und Stethoskop nicht vergessen. Aus der Kochsalzlösungsinfusion verabreichen Sie den Patienten klaren Schnaps.

Zirkus

Je mehr verschiedene Artisten und dressierte Tiere hier mitmachen, desto besser! Der Zirkusdirektor kommt mit all seinen Artisten (Akrobaten, Zauberer, Primaballerina, Schwertschlucker...) und Zirkustieren (Tiger, Bären, Pferde...) und macht die Karnevalsparty zur Manege.

So einfach geht's zum Traumkostüm

Selbstverständlich ist es hier von Vorteil, wenn Sie oder jemand anders gut nähen kann. Schließlich sind aufwendige Kostüme leider alles andere als günstig. Doch wenn Sie klug kombinieren und nicht gleich das gesamte Kostüm selbst schneidern, sondern beispielsweise nur Elemente annähen oder ändern, ist der Aufwand gar nicht einmal so groß. Sie müssen dafür nur Stoffe, Nähmaterial und Dekoration besorgen.

Mit Einfallsreichtum können alltägliche Gegenstände ganz leicht zu Kostümbestandteilen umfunktioniert werden. Eine nicht mehr benötigte Sonnenbrille kann man bekleben, an einen Haarreifen können Ohren angebracht werden, eine Hexe nimmt den alten Reisigbesen mit, eventuell passt auch ein Kinderwagen zum Kostüm, Gummihandschuhe oder Müllsäcke sind ebenso des Öfteren von Nutzen. Setzen Sie sich hier keinerlei Grenzen.

Also schneidern, nähen, kleben und färben Sie fröhlich drauflos! Selbstverständlich können Sie Ihr Kostüm auch größtenteils kaufen. Für Kostüme gibt es spezielle Läden und Onlineshops, in denen Sie fündig werden können. Wir wünschen Ihnen ein frohes närrisches Treiben!



Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren