So friert man Spargel einWie friere ich Spargel richtig ein?

Wenn die Spargelsaison zu Ende ist und man trotzdem noch weiterhin Spargel genießen möchte, der "frisch" am Nächsten kommt gibt es nur eins: einfrieren. Aber wie macht man das richtig?

Spargel schälen - so macht man es richtigDie Spargelernte beginnt in der Regel gegen Ende April und sie dauert traditionell bis zum 24. Juni. Während dieser Zeit bekommt man auf den Märkten und in Geschäften verschiedene Farben des Spargels, die nichts mit der Sorte, sondern nur mit der Anbauart zu tun haben. Der weiße Spargel, wird auch Bleichspargel genannt, er wächst unter der Erde in aufgehäuftem Erdwallen. Er bleibt weiß, weil er bis zur Ernte nie Tageslicht gesehen hat. Der Violette Spargel wird geerntet wenn er schon leicht die Erdoberfläche durchstochen hat. Grüner Spargel wird weitgehend über der Erde angebaut und verfärbt sich wegen der Sonne in seiner ganzen Länge Grün.

Bitterer Spargel: nicht unbedingt er Fehler des Kochs oder der KöchinSpargel kochen, aber richtig!

Die Spargelsaison beginnt - und viele (private) Köchinnen und Köche werden auch in dieser Saison wieder Probleme mit der Zubereitung der leckeren Spezialität haben, deren Ursprung für sie nur schwer zu erkennen ist. Deshalb haben wir im Folgenden einige gute Tipps zusammengestellt und die häufigsten Fragen im Bezug zur Bitterkeit und der Zubereitung des Spargels beantwortet.

Sehr lecker zum Spargel: Serano-SchinkenSchinken und Spargel, das sind zwei Begriffe, die schon lange miteinander in Verbindung gebracht werden. Spargelgenießer wissen schon lange, dass der Schinken einfach zum Spargel dazu gehört. Das ist nicht nur eine Geschmackssache, sondern auch Tradition. Die Ursache dieser Tradition liegt in der Schinkenherstellung. Im Winter wird geschlachtet und der Schinken ist genau nach seiner Verarbeitung im Frühling, zur Spargelernte, ausgereift und essfertig. So fällt die Schinkenreife mit der Spargelzeit zusammen. Außerdem passen Schinken und Spargel ganz hervorragend zusammen.

Bei der Wahl des Schinkens steht man allerdings oft vor einem Problem: Es gibt viele unterschiedliche Schinkensorten, die zu dem Spargel passen.

Frischen Spargel erkennen - das sollte man beachtenFrühling - die Hochsaison des Spargels - so erkennt man frischen Spargel

Spargel ist ein Frühlingsgemüse, das für Feinschmecker ein Genuss ist und in der Tat gut schmeckt. Der erste frische Spargel wird alljährlich mit Freude begrüßt und das erste Verzehren wird für manch einen zum Ritual. Die Spargelsaison fängt Mitte April an und geht bis Ende Juni. Nur in dieser Zeit kann man frischen deutschen Spargel erhalten. Der zarte weiße Spargel wächst unter der Erde und wird am frühen Morgen geerntet, indem man auf den sogenannten Spargeldämmen (Erdwällen) diesen mit einem langen Spargelmesser ganz tief am Ende absticht.

Wer frischen Spargel auf dem Teller haben möchte, sollte beim Kauf, bei der Lagerung und bei der Zubereitung einiges beachten

Spargel richtig aufbewahren - so bleibt der Spargel frischWie man Spargel richtig aufbewahrt

Spargel richtig aufzubewahren ist nicht wirklich allzu schwer. Es kommt trotzdem darauf an, ob er schon geschält ist oder noch ungeschält ist. Sie brauchen nur ein paar Schritte und Sache zu beachten und schon kann der Spargel länger aufbewahrt werden und trotzdem noch den gleichen Geschmack behalten, wie beim Einkauf. In einer kurzen Anleitung wird Ihnen nun beschrieben, wie Sie den ungeschälten Spargel am besten aufbewahren sollten und wie lange er dann noch haltbar ist. Er wird dann noch wie am ersten Tag beim Einkauf des Spargels schmecken.

Spargel mal anders: Als SpargelsalatAus Spargel kann man auch wunderbare Salate zaubern. Das Leckere daran ist, dass der Spargel richtig knackig und frisch ist und Salaten den letzten Pfiff gibt. Außerdem ist der Spargel ja bekanntlich richtig gesund, weil er entschlackt und entwässert.

Wer einmal auf die gekochte Variante des Spargels verzichten und ihn stattdessen in einem Salat probieren möchte, sollte einen Spargel-Kartoffelsalat ausprobieren. Der schmeckt richtig frisch und lecker! Dazu passt - wie beim klassischen Spargel auch - Wiener Schnitzel.

Vitaminreiche und gesunde selbst gepresste Säfte sind vor allem in den warmen Monaten eine erfrischende und abwechslungsreiche Alternative zu Limonaden und Mineralwasser. Besonders empfehlenswert scheint auch eine weniger verbreitete und recht unbekannte Köstlichkeit: der Spargelsaft.

Spargel mal anders: vollwertig und veganSicherlich gibt es einige Leute, denen der klassische Spargel nicht mehr schmeckt, weil es einfach immer dasselbe ist. Dabei gibt es viele alternative Rezepte, mit denen man aus Spargel ganz andere Gerichte zaubern kann, die ganz anders als der klassische Spargel schmecken, aber trotzdem richtig lecker sind.

Wir haben Euch heute ein Rezept für Spargel auf Knusperreis herausgesucht. Das Rezept ist übrigens vegan. Das Gericht enthält also nur Produkte auf pflanzlicher Basis.

Guten Appetit!

Spargel in Alufolie garen: ganz bequem und einfachSpargel muss nicht unbedingt gekocht werden. Eine besonders schonende Art, die auch viele Nährstoffe erhält, ist das Garen im Backofen.

Wir haben eine Videoanleitung herausgesucht, die zeigt, wie man den Spargel perfekt gart: im Backofen mit Zitrone, Speck und Kräutern.

Eine leckere Spargelsuppe aus Spargelschalen kochenEine richtig gute Spargelsuppe kommt nicht aus der Tüte, sondern wird mit frischem Spargel zubereitet. Dazu ist es nicht notwendig nur das Beste vom Spargel zu verwenden. Als Grundlage für eine gute Spargelsuppe eignet sich nämlich das, was man eigentlich wegwerfen würde: Die Spargelschalen. So kann man alles verwenden, was beim Spargel kochen anfällt und muss nichts wegwerfen.

Wie man diese Spargelschalen für die Suppe vorbereitet, erklärt die folgende Anleitung.

Spargel kaufen: das sollte man beachten, damit man frischen Spargel auf den Teller bekommtDer Spargel ist ein sehr beliebtes und vielseitige Gemüse, welches sehr kalorienarm ist, da er zum größten Teil aus Wasser (über 90%) besteht und kaum Fett enthält. Er bietet viele Mineralstoffe und Vitamine, welcheh zu einer gesunden und bewussten Ernährung gehören. Übergewichtigen wird oft Spargel wegen seiner entwässernden Wirkung empfohlen.

Tipps Spargel kochenSpargel kochen will gelernt sein! Es ist nicht damit getan, die Spargel-Stangen einfach nur in Wasser zu legen und sie zu erwärmen. Ein Spargel braucht da schon etwas mehr Beachtung! ;)

Das Schälen

Zuerst sollte der Spargel geschält werden. Nur wer sich für die etwas teureren Spargelspitzen entscheidet, braucht sich um das Schälen nicht zu kümmern. Die Spargelspitzen sind zart genug. Der normale Spargel sollte jedoch, wie erwähnt, unbedingt geschält werden.

Vor dem Schälen muss der Spargel abgespült werden. So wird man Sand- und Dreckreste los. Dei Stangen abtropfen lassen.

Jetzt die Stangen mit einem geeigneten Spargelmesser (man sollte nicht das billigste nehmen) gründlich schälen. Die Stangen müssen vom Kopf bis zum Fuß geschält werden. Dabei ist der untere Bereich besonders wichtig, denn hier ist die Schale sehr dick. Die Spargelköpfe brauchen nicht mit geschält werden. Der Fuss des Spargels ist in fast jedem Fall sehr holzig und kann nach dem Schälen abgeschnitten werden. Hier ungefähr einen Zentimeter abschneiden.

[eine Videoanleitung, die zeigt wie man Spargel schält, findet sich übrigens hier]

Tipps Spargel schälen und binden

Spargel muss vor dem Kochen geschält werden.

Das folgende Video zeigt sehr schön, wie man grünen und weißen Spargel richtig schält und danach zusammenbindet

 

Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.