Einen Schlauchschal stricken - so wird der Loop perfekt


Einen Loop strickenGerade, wenn man dazu neigt, einen kalten Nacken zu bekommen, ist ein Schlauchschal eine praktische Angelegenheit. Denn dieser wärmt den Hals ohne, dass lästige Enden eines Schals herunterhängen. Dies ist besonders beim Kochen oder auch beim Arbeiten am PC von Vorteil. Mit etwas Geschick kann in wenigen Stunden ein wunderschöner kuscheliger Loop aus einem etwas größeren Rest eines kuscheligen Garns entstehen, der einem als treuer Freund den Hals wärmt. In dieser Anleitung wird mit Cassiopeia gearbeitet, Sie können aber auch gerne auf ein anderes Garn ausweichen und die Maschenzahl entsprechend umrechnen.


Das brauchen Sie dazu

  • Flauschige Wolle
    (z. B. Cassiopeia von Schachenmayr, ca. 100 g)
  • Rundstricknadeln oder ein Nadelspiel in der Größe 5-6

Anleitung

01 Schlagen Sie mit ihren Nadeln ca. 80 Maschen an und schließen diese zu einem Ring, in dem Sie nach dem Anschlagen der letzten Masche einfach an der ersten Masche weiterstricken.



02 Durch das flauschige Garn ist es nicht erforderlich ein Muster zu stricken, also geht es in Runden mit rechten Maschen weiter.

03 Stricken Sie einfach so viele Runden, bis der Schal für Ihren Bedarf lang genug ist – schon ist der Schlauchschal fertig!

Tipps

  • Wenn Sie den Schal nutzen wollen, um sich beim Arbeiten den Hals zu wärmen, reicht es, wenn der Schal von der Breite her gerade mal so breit wie ihr Hals ist.
  • Wenn Sie einen bunten gestreiften Schal stricken wollen, können Sie einfach jeweils nach einigen Runden die Farbe Ihres Garns wechseln. Je nachdem nach wie vielen Runden Sie das Garn wechseln entstehen unterschiedlich breite Streifen oder gar Blocks.
  • Um die Maschenzahl für eine andere Wolle umzurechnen, arbeiten Sie mit den Angaben für die Maschenprobe. Cassiopeia hat eine Maschenzahl von 14 Maschen pro 10 cm angegeben. Bei 80 Maschen in Cassiopeia ergibt sich eine Schallänge von 112 cm (14 Maschen * 8 = 112). Um nun die erforderliche Maschenzahl für andere Wolle auszurechnen, multiplizieren Sie nun einfach die angegebene Probemaschenzahl mit 11 (11*10cm 0 110 cm). Als Beispiel: Probemaschenzahl = 22; also 22 * 11 = 242. Mit einem Garn, das auf 10 cm 22 Maschen angegeben hat, schlagen Sie also 242 Maschen auf, um auf die gleiche Schallänge zu kommen.

Als Ergänzung zeigen wir hier noch eine Videoanleitung, die das Stricken eines Schlauchschals noch einmal Schritt für Schritt veranschaulicht...




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

die Berechnung stimmt so aber nicht.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.