Weihnachtliche Tischdekoration selber machen - Anleitung Weihnachtliche Tischdekoration selber machen - Anleitung Hot

Weihnachtliche Tischdeko zum Avent selber machenWeihnachtliche Tischdekoration selber machen - Anleitung und Tipps

Gibt es etwas Schöneres als zu Weihnachten eine herrliche Dekoration auf dem Tisch zu bewundern? Ja! Eine selbstgemachte Tischdeko! Eine Deko selber absteln ist preiswert und macht Spaß. Was dafür benötigt wird, wo dies erhältlich ist und was beim basteln beachtet werden muss, steht in der nachfolgenden Schritt-für-Schritt- Anleitung.

01 Benötigte Materialien
Zuerst stellt sich die Frage nach dem passenden Gefäß für das Gesteck. Hier kann je nach Geschmack auf einen Blumentopf, einen leeren Margarinebecher oder einen kleinen Korb zurückgegriffen werden. Die nächste "Zutat" für das Gesteck bildet die Steckmasse. Als Deko dienen Nadelgehölze, Zapfen, Beeren und Pilze. Auch die Deko kann selbstgebastelt werden. Aus einem dünnen Holzstück sägen geschickte Bastler einen Stern und bemalen diesen mit gelber Tusche. Wer will, kann das Gesteck auch mit Schneespray oder einer Kerze dekorieren. Zum befestigen wird Draht benötigt.

02 Die Materialbeschaffung
Steckmasse gibt es Baumärkten, Bastel- und Blumenläden. Falls der richtige Topf zuhause nicht parat ist, hilft ein Gang in den Baumarkt oder die Gärtnerei. Der Wald ist der Dekoladen schlechthin, wenn es um weihnachtliche Tischdekoration geht. Dicke Zapfen, duftende Pilze, knackige Beeren und Zweige von Fichten, Tannen und anderen Nadelbäumen finden sich hier in Hülle und Fülle. Pflanzen, die mit der Zeit ihre Form verändern, wie z. B. Beeren, benötigen etwas Haarspray um lange schön auszusehen. Baumärkte und Bastelläden sind die Anlaufstelle wenn Draht benötigt wird.


03 Die Tischdekoration selber basteln
Zuerst wird die Steckmasse in den Topf gedrückt. Wenn der Topf zu klein für die Steckmasse ist, muss die Steckmasse vorher zurechtgeschnitten werden. Es ist wichtig, dass die Steckmasse den ganzen Topf ausfüllt und nicht lose liegt, da sie sonst verrutschen kann. Die Zweige dürfen nicht zu groß und zu lang für die Steckmasse sein, da sonst das Gesteck umkippt. Die restliche Deko benötigt meist etwas Nachbearbeitung mit dem Draht, da sie sonst aus der Steckmasse wieder rausrutscht. Der Draht wird zur Hälfte um die Deko gewickelt, während die andere Hälfte in die Steckmasse kommt.

[Das Bild ist von msormann - via Flickr - vielen Dank]


You have no rights to post comments