Verstopften Abfluss in der Dusche reinigen - so geht´s


Hilfe bei verstopftem Abfluss in Dusche und Badewanne
Schnelle Hilfe bei verstopftem Abfluss in der Dusche.
Früher oder später wird wohl jeder einmal mit einem verstopften Abfluss konfrontiert. Besonders ärgerlich sind verstopfte Abflüsse in Dusche oder Badewanne, da sie vom Laien nur über den Ausguss selbst gereinigt werden können. Lesen Sie hier, wie Sie das verstopfte Rohr trotzdem einfach, günstig und schnell frei bekommen!


Haare sind oft der Ursprung allen Übels

Vor allem in der Dusche und auch in der Badewanne sind es in den meisten Fällen lange Haare, die gemischt mit Seifenresten und sonstigen Verschmutzungen irgendwann das Rohr vollständig verstopfen. Dem können Sie sehr gut vorbeugen, indem Sie ein Haarsieb verwenden, aus dem Sie die ausgefallenen Haare nach jedem Duschen oder Baden entfernen und im Mülleimer entsorgen können. Um möglichst wenig Haare in der Dusche zu verlieren, können sich besonders die langhaarigen Damen - und auch Herren - vor dem Duschen die Haare gründlich auskämmen. So landet der Großteil der Haare in der Bürste statt im Abfluss. Zur Vorbeugung von verstopften Abflüssen sollten diese natürlich auch regelmäßig gereinigt werden und es sollten möglichst keine groben Verschmutzungen wie beispielsweise Sandkörner oder Blumenerde in den Ausguss gelangen. Wenn der Abfluss jedoch trotzdem einmal dicht ist schaffen die folgenden Tipps schnelle und preiswerte Abhilfe:


Achtung!

Niemals den Abfluss der Dusche oder der Badewanne aufschrauben! Das kann dazu führen, dass die Dichtung undicht wird! Die Folge: Ablaufendes Wasser sammelt sich unbemerkt unter dem Duschbecken oder der Badewanne und kann zu einem Wasserschaden führen! Im Zweifel immer den Fachmann zu Rate ziehen!

1. Die Saugglocke

Zusätzlich benötigte Materialien:

  • Lappen
  • Haushaltshandschuhe
  • Mülltute


Sie wird auch Pümpel/Pömpel, Gummiglocke oder Klostampfer genannt und ist ein Rohrreinigungsutensil, das in jeden Haushalt gehört und gerade bei Verstopfungen in der Dusche meist den gewünschten Erfolg bringt. Zunächst wird die Saugglocke über den Ausguss gestülpt. Nun muss Wasser in die Duschwanne eingefüllt werden, bis das Gummi der Saugglocke mit Wasser bedeckt ist. Gegebenenfalls muss der Notablauf fest verschlossen werden, am besten mit einem feuchten Lappen. Durch Herunterdrücken und kraftvolles Hochziehen des Holzstabs wird ein starker Unterdruck erzeugt, und die Verstopfung kommt ans Tageslicht. Appetitlich ist das dunkelbraun bis schwarze Gemisch aus Haaren, Seifenresten und sonstigen Verschmutzungen nicht gerade, weswegen man es am besten mit Haushaltshandschuhen entfernt und direkt in eine Mülltüte gegeben werden. Den Vorgang so oft wiederholen, bis das Wasser wieder ungehindert abläuft.




2. Backpulver und Essig

Wenn das Rohr noch nicht vollständig verstopft ist, schaffen Backpulver und Essig oft schon Abhilfe. Ein Päckchen Backpulver wird in den Ausguss geschüttet und anschließend etwa eine halbe Tasse Essig hinterhergekippt. Die beiden Mittel reagieren sofort miteinander und es beginnt im Rohr zu zischen und zu blubbern. Wenn keine Geräusche mehr hörbar sind, sollte gut mit heißem Wasser nachgespült werden. Das enthaltene Natron und der Essig wirken kalklösend und reinigen so die Rohrwände und machen sie glatter, sodass sich Haare und Schmutz nicht mehr ansammeln können. Somit eignet sich die kostengünstige Backpulver-Essig-Mischung auch um Verstopfungen vorzubeugen - einfach alle vier bis sechs Wochen den Ausguss wie beschrieben damit reinigen. Einen ähnlichen Effekt haben auch Gebissreinigungstabletten und Kalklöse-Tabs für die Waschmaschine.


3. Der PET-Flaschen-Trick

Eine leere PET-Flasche findet sich wohl in jedem Haushalt. Auch hiermit kann ein verstopfter Dusch-Abfluss oft im Handumdrehen gereinigt werden. Die Flasche sollte eine möglichst große Öffnung haben, damit sie den Ausguss bündig verschließen kann. Hier eignen sich besonders gut Saft- oder Weichspülerflaschen. Der Notablauf muss mit einem Lappen oder Schwamm verschlossen werden. Nun wird die Flasche mit warmem Wasser gefüllt und möglichst schnell über den Ausguss gestülpt. Durch ruckartiges Zusammendrücken der Flasche wird das Rohr bestenfalls befreit.

4. Rohrreiniger aus dem Baumarkt oder Supermarkt

Wenn Hausmittel nicht mehr helfen, kann auch zu  Präparaten aus dem Bau- oder Supermarkt gegriffen werden. Hier solltem an unbedingt drauf achten, dass das Rohrfrei-Präparat auch fr den Duschabfluss geeignet ist. Viele Rohrfreigranulate eignen sich nämlich sehr wohl für Abflussrphre in der Küche oder Waschbecken im Bad, aber nicht für Dusche und Badewanne. Das liegt an der Beschaffenheit des Siphons. Geeignete Rohrreiniger für Dusche und Badewanne sind meist Gels und keine Pulver.


5. Sonstige Methoden

  • Die Rohrreinigungsspirale
  • Mit einer Rohrreinigungsspirale, zum Beispiel aus dem Baumarkt, können auch tiefer im Rohr sitzende Verstopfungen entfernt werden. Hierfür müssen die meisten Duschabläufe allerdings aufgeschraubt werden.
  • Die Druckpistole
  • Ebenfalls im Baumarkt erhältlich sind Rohrreinigungs-Pistolen. Diese arbeiten mit Druckluft.


Wie in so vielen Lebenssituationen spart man sich auch hier eine Menge Geld, Zeit und Nerven, indem man einer Verstopfung so gut es geht vorbeugt. Wenn genannte Hausmittel gegen eine Verstopfung nicht helfen, sollte sich möglichst ein Fachman der Sache annehmen. Eigenmächtiges Herumbasteln kann in diesem Zusammenhang zu kostspieligen Schäden führen.




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.