Wasserpflanzen im Aquarium richtig anpflanzen


Wasserpflanzen im Aquarium richtig anpflanzen. So wachsen und gedeihen sie richtig. Wasserpflanzen sind ein wichtiger Bestandteil des Aquariums. Diese geben dem Aquarium nicht nur das typische Aussehen und machen es zu einem attraktiven Anblick für den Betrachter. Die Wasserpflanzen sind auch für das biologische Gleichgewicht des Aquariums notwendig, da sie Nährstoffe aus dem Wasser aufnehmen und so für gute Wasserwerte sorgen. Außerdem bieten sie auch den Fischen einen natürlichen Lebensraum, der ihnen Möglichkeiten bietet, sich zu verstecken. Das richtige Anpflanzen sollte auch für Neulinge kein Problem darstellen, wenn sie diese Anleitung beachten.


Pflanzen in das Aquarium einsetzen - so geht´s

01 Die Bepflanzung planen
Um ein Aquarium ansprechend einzurichten, ist es sinnvoll, die Bepflanzung in einer kleinen Skizze zu planen. Etwa 80% des Bodens sollten mit Pflanzen bedeckt sein. Am Anfang ist es ratsam, schnellwachsende Arten zu wählen, damit sich das biologische Gleichgewicht schnell einstellt. Für den Betrachter ist es empfehlenswert, die kleinen Pflanzen in den Vordergrund zu setzen, mittelhohe Pflanzen in die Mitte und größere Pflanzen in den Hintergrund. So können die Fische gut beobachtet werden, da die hohen Pflanzen im Hintergrund die Sicht nicht behindern.

02 Pflanzen kaufen
Die Pflanzen können entweder vor Ort im Zoogeschäft erworben werden oder im Versandhandel. Der Online-Versand bietet oft günstigere Preise, wohingegen der Handel vor Ort den Vorteil bietet, dass der Kunde die Pflanzen zuerst betrachten kann, bevor er sich zum Kauf entschließt. So bekommt er einen besseren Eindruck von der Wirkung im Aquarium.

03 Pflanzen einsetzen
Wenn die Pflanzen eingesetzt werden sollen, ist es zu empfehlen, zunächst alle welken Blätter zu entfernen. Wenn die Wurzeln länger als 3 cm sind, sollten diese auf diese Länge gekürzt werden. Schwarze Wurzelteile sind abgestorben und sollten entfernt werden. Wenn die Wurzeln mit Steinwolle umwickelt sind, sollte diese vor dem Anpflanzen ebenfalls entfernt werden. Wenn diese jedoch bereits stark mit den Wurzeln verflochten ist, sollte nur der untere Teil entfernt werden, um die Wurzeln nicht zu verletzen.



Zur Bepflanzung ist es es sinnvoll, das Becken nur bis zur Hälfte zu füllen. So wird die Aufgabe etwas leichter. Die Pflanzen werden nun einfach in den Kiesgrund gesetzt, wo sie anwachsen.

Tipp

  • Die Bepflanzung sollte bereits einige Zeit vor dem Fischbesatz durchgeführt werden. So wachsen die Pflanzen gut an, nützliche Bakterien siedeln sich an und es stellt sich ein biologisches Gleichgewicht ein. Wenn die Fische zu früh eingesetzt werden, kann dies große Probleme mit den Wasserwerten hervorrufen.

Die folgende Anleitung zeigt noch einmal zur Veranschaulichung am Beispiel verschiedener Wasser-Pflanzen Tipps und Tricks beim Einpflanzen ins Aquarium. Hierbei werden auch die Qualitätsmerkmale der Pflanzen beschrieben. So erkennt Ihr gesunde und gut entwickelte Wurzeln, kompakte Stängel und lebenstüchtige Pflanzen.




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Vielen Dank.

Hat mir sehr geholfen.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.