Eine Fritteuse richtig reinigen und das alte Fett entsorgen - so geht´s


So wird eine Fritteuse nach dem Gebrauch wieder blitzeblank sauberReinigung einer Fritteuse leicht gemacht

Ob zu Hause oder im Restaurant, Fritteusen sind immer etwas aufwendig zu reinigen. Zwar helfen Fritteusen uns, schnell warmes Essen herzustellen, aber deren Reinigung ist häufig aufwendiger, als von Töpfen und Pfannen. Denn ein dünner, hartnäckiger Fettfilm haftet auf allen Oberflächen. Dieser lässt sich auch nur schwer aus Ritzen, wie beispielsweise beim Deckel, entfernen. Es gibt verschiedenen Methoden und Mittel eine Fritteuse zu reinigen. Spülmittel, spezielle Produkte zur Fritteusenreinigung, aber auch Backpulver kann dazu verwendet werden. Um eine Fritteuse zu reinigen, empfiehlt sich eine Kombination verschiedener Techniken und giftfreier Reinigungsmittel. Dies soll in folgender Anleitung geschildert werden...


Die Fritteuse reinigen - so geht´s Schritt für Schritt

01 Nehmen sie bitte den Frittierkorb aus der Fritteuse. Dieser wird separat gereinigt. Vor der Reinigung der Fritteuse muss das alte Fett entfernt werden. Flüssiges Fritteusenfett lässt sich sehr gut mithilfe eines Trichters in einen anderen Behälter umfüllen. Hier empfiehlt es sich die alte Ölflasche aufzuheben, damit das alte Fett darin entsorgt werden kann. Wenn festes Fett verwendet wurde, sollte die Fritteuse zunächst erwärmt werden, damit sich das Fett besser löst. Wenn das Fett sich verflüssigt hat, wird die Fritteuse ausgeschaltet. Jetzt kann das Fett abgegossen werden. Verwenden Sie generell für das Fett lieber einen Behälter oder eine Flasche aus Plastik, da Glasflaschen oder -Behälter bei heißem Fett springen können. 

Tipp: Ziehen Sie sich Einweghandschuhe oder Putzhandschuhe für die Reinigung der Fritteuse an. Die Reinigung ist schin eine fettige Angelegenheit und so schützen Sie Ihre Hände.

02 Das Fett wird anschließend aus der Fritteuse in eine hitzebeständige Schüssel geschüttet. Dabei empfiehlt es sich, zum Schutz der Hände, Handschuhe anzuziehen. Das alte Fett sollte man auf keinen Fall einfach in den Ausguss oder in die Toilette gießen, um es zu entsorgen, da die Rohre verstopfen könnten. Laut Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschlands (BUND) belasten, im Ausguss entsorgte, Fette die Kanalisation und können diese beschädigen. Eine weitere Möglichkeit der Entsorgung besteht darin, das Fett in zwei, ineinander gesteckte Plastiktüten zu schütten, wenn es nicht mehr heiß ist. Diese gefüllten Tüten können dann regulär im Müll entsorgt werden.

03 Der noch in der Fritteuse haftende Fettfilm wird mit Haushaltspapier weggewischt. Grobe Frittierreste werden natürlich auch entfernt.

04 Anschließend wird die Fritteuse mit Wasser und einigen Tropfen Spülmittel bis zu Fettmarkierung gefüllt. Sie wird eingeschaltet, sodass das Wasser zehn Minuten kochen kann.


Tipp: Verwenden Sie unbedingt ein mildes Spülmittel! Außerdem genügen wirklich nur ein paar Tropfen an Spülmittel - damit also nicht übertreiben!



05 Danach wird die Fritteuse ausgeschaltet und samt Inhalt fünf bis zehn Minuten ausgekühlt. Erst dann wird das Wasser samt Spülmittel ausgeschüttet.

06 Nun werden zwei Teelöffel Essig oder Essigreiniger mit einer Tasse Wasser vermischt. Danach wird der Behälter mit dieser Lösung ausgespült und mit warmem Wasser nachgespült. Hartnäckige Verunreinigungen bekommen Sie mit einem weichen Spülschwamm oder einer weichen Spülbürste weg. Abschließend wird die Fritteuse dann noch gründlich mit dem Geschirrtuch getrocknet.

 

Die Fritteuse von außen reinigen

  1. Für die äußere Reinigung wir zum Schluss eine gleiche Menge an Backpulver und Wasser vermischt. Diese Paste wird dann auf die äußeren Seiten verteilt, damit sich die dünne Fettschicht auch dort lösen kann. Nachdem diese Paste zehn Minuten einwirken konnte, wird die Fritteuse mit einem feuchten Spüllappen abgewischt.


Den Korb der Friteuse reinigen

  1. Der Frittierkorb kann ganz einfach in einem Waschbecken mit warmen Wasser gereinigt werden. Geben Sie etwas Spülmittel hinzu und lassen Sie den Korb ein paar Minuten einweichen. Danach machen Sie den Korb mit einer Spülbürste oder einem Schwamm sauber. Das Spülmittel löst dabei das Fett. Spülen Sie den Korb mit frischem Wasser ab und lassen Sie ihn an der Luft trocknen.
  2. Frittierkörbe können unter Umständen auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Wenn diese aus Edelstahl sind, sollte das kein Problem sein. Sie müssen eventuell nur Acht auf den Griff geben, der oft aus Plastik ist. Ob der Korb in der Spülmaschine gereinigt werden kann, sollte in der Gebrauchsanweisung der Fritteuse zu finden sein.

 

Achtung! Diese Reinigungsanleitung beschreibt die Reinigung einer Standardfritteuse, die mit Öl oder Frittierfett arbeitet. Es gibt mittlerweile auch besondere Fritteusen, die z.B. eine Beschichtung haben oder ohne Öl auskommen. Diese müssen womöglich anders gereinigt werden. Lesen Sie dies bitte in Ihrer Bedienungsanleitung nach.

Eine Friteuse reinigen - so einfach geht´s

Tipps und Warnungen

  • Die Fritteuse darf niemals in Wasser getaucht werden.
  • Bei der Reinigung dürfen keine Stahlwolle oder Scheuerpads verwendet werden.

[Das Bild ist von Jeherv - via Flickr - vielen Dank]




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (3)

This comment was minimized by the moderator on the site

Super Tipps Danke ! Die zwei Esslöffel Essig haben nicht ganz gereicht ich musste noch ein, zwei Löffel mehr dazugeben, doch dann war alles Top! :lol:
Vielen Dank dafür, wer noch mehr über Friteusen wissen will kann hier vorbei schauen https://fr...

Super Tipps Danke ! Die zwei Esslöffel Essig haben nicht ganz gereicht ich musste noch ein, zwei Löffel mehr dazugeben, doch dann war alles Top! :lol:
Vielen Dank dafür, wer noch mehr über Friteusen wissen will kann hier vorbei schauen https://friteuse-24.de/. Dort konnte ich auch ein paar sehr gute Tipps finden.

Danke noch mal für diesen klasse Beitrag!

Weiterlesen
 
This comment was minimized by the moderator on the site

Hat super geklappt. Hab es einfach 5 minuten kochen lassen dann ausschütten,mit kaltem wasser ausspülen und dann abgetrocknen. Wenns schneller gehen soll reicht das aus hauptsache das alte fett ist raus ;-)

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Unglaublich!!! Die Friteuse ist wie neu!

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.