Tipps für den Spargelkauf - das sollte man beim Kaufen von Spargel beachten Tipps für den Spargelkauf - das sollte man beim Kaufen von Spargel beachten Hot

Spargel kaufen: das sollte man beachten, damit man frischen Spargel auf den Teller bekommtDer Spargel ist ein sehr beliebtes und vielseitige Gemüse, welches sehr kalorienarm ist, da er zum größten Teil aus Wasser (über 90%) besteht und kaum Fett enthält. Er bietet viele Mineralstoffe und Vitamine, welcheh zu einer gesunden und bewussten Ernährung gehören. Übergewichtigen wird oft Spargel wegen seiner entwässernden Wirkung empfohlen.

01 Auf die Frische kommt es an
Aufgrund des hohen Wasseranteils ist Spargel schnell verderblich. Wer Spargel möglichst frisch kaufen möchte, der sollte dies am besten zur Spargelzeit tun. Die Spargelzeit dauert von April bis Juni. In dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit einen frisch geernteten Spargel zu kaufen am Größten.

02 Verschiedene Handelsklassen
Spargel wird in verschieden Handelsklassen verkauft, diese sind vor allem von der dicke der Stangen und deren Beschaffenheit beeinflusst.


  • Extra: Die Beste Handelklasse „Extra“ betrifft Spargelstangen welche einen Durchmesser von 12 mm und höher haben und gerade gewachsen sind.
  • Handelklasse I: Die Spargelstangen der Handelklasse I müssen mindestens einen Durchmesser von 10 mm haben und dürfen sehr leicht gebogen sein. Für beide Klassen gilt, dass die Spargelköpfe fest geschlossen und keine nennenswerte Risse vorhanden sein sollten.
  • Handelklasse II: Die Handelsklasse II bietet Stangen von ca. 8 cm Durchmesser, welche oft nicht ganz gerade sind und auch nicht ganz so feste Spitzen aufweisen.

Der Preisunterschied zwischen den einzelnen Klassen kann sehr hoch sein.

03 Frische erkennen

  • Frischen Spargel erkennt daran, dass die Enden nicht ausgetrocknet sind und keine Verfärbungen aufweisen, denn beides würde auf eine lange Lagerzeit hinweisen.
  • Spargel wird bereits nach ein paar Tagen Lagerung holzig. Drückt man den Spargel am Schnittenden leicht zusammen, dann tritt bei frisch geerntetem Spargel etwas klare Flüssigkeit aus. Der austretende Saft sollte frisch riechen und nicht bitter schmecken. Ist dies nicht der Fall, sollte man die Finger vom Spargel lassen.
  • Die Schale des Spargels sollte glatt und glänzend sein und sich leicht einritzen lassen.
  • Frischer Spargel lässt sich nicht biegen und ist relativ fest. Beim Aneinanderreiben zweier Spargelstangen sollte ein Quietschton entstehen. Beim Aneinanderschlagen erzeugen die Spargelstangen einen hellen hohlen Ton.

04 Richtig lagern
Gekauften Spargel, den man nicht sofort verarbeiten kann, lagert man am besten in einem feuchten Tuch eingeschlagen im Kühlschrank. So gelagert bleibt das Wurzelgemüse in der Regel bis 2 bis 3 Tage frisch. Nach maximal 4 Tagen sollte man den Spargel jedoch verbrauchen.

[Das Bild ist von vladislav.bezrukov - via Flickr - vielen Dank]



You have no rights to post comments