Rezept: Ingwertee mit frischem Ingwer zubereiten - gesund und lecker!


Ingwertee selber machen - aus frischem Ingwer - gesund und lecker
Ingwer, die tolle Knolle! So macht man Ingwertee (aus frischem Ingwer oder aus Ingwersirup) und Ingwerwasser selber. 

Heilsam, lecker scharf & würzig, gut für das Immunsystem, hilfreich bei Blähungen und bei Verdauungsproblemen - Ingwer ist der gesunde Allrounder, den man eigentlich immer zu Hause haben sollte. Zubereitet als Tee holt man richtig viel Geschmack und Gesundes aus der Ingwerknolle heraus. Deshalb verraten wir unterschiedliche Zubereitungsmethoden und Wissenswertes rund um die gesunde Ingwerwurzel.



Inhalt

  1. Ingwer: Wirkstoff gegen viele Beschwerden
  2. Ingwertee aus frischem Ingwer zubereiten
  3. Ingwertee aus Ingwersirup machen
    1. Zutaten für selbstgemachten Ingwersirup
    2. Zubereitung von selbstgemachten Ingwersirup
    3. Zubereitung von frischem Ingwertee aus selbst gemachtem Ingwersirup
  4. Ingwerwasser selber machen
    1. Zutaten für Ingwerwasser
    2. Ingwerwasser heiß zubereiten
    3. Ingwerwasser kalt zubereiten



Ingwer: Wirkstoff gegen viele Beschwerden

Ingwer ist eine seit Jahrtausenden bekannte Heil- und Gewürzpflanze aus dem asiatischen Raum. Ihr Geschmack ist würzig-scharf mit einer leichten unterliegenden Süße. Die Ingwerwurzel enthält eine Vielzahl natürlicher Wirkstoffe, darunter Gingerol, das hauptsächlich für das charakteristische Ingweraroma verantwortlich ist, Vitamin C und Mineralstoffe. Von alters her wird Ingwer zur Behandlung von Übelkeit und sonstigen Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Ingwer wirkt gegen Erbrechen, Fieber und Schmerzen und hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen. Ingwer lindert Husten und Rachenbeschwerden, wirkt zirkulationsfördernd, wärmend und belebend.

Wenn Sie sich einen Ingwertee aus frischem Ingwer zubereiten, extrahieren Sie die Wirkstoffe der Ingwerwurzel durch Einlegen in kochendes Wasser. Der entstandene Aufguss hat medizinische Wirkung, wird aber von vielen auch ganz unmittelbar wegen seines scharf-süßen Wohlgeschmacks geschätzt. Ein Ingwertee wärmt richtig durch, lässt Sie freier und tiefer atmen und fördert die Aufmerksamkeit.

Ingwertee aus frischem Ingwer zubereiten

Zutaten

  • Ein etwa 1cm langes Stück frische Ingwerwurzel
  • 250ml kochendes Wasser (eine grosse Teetasse)
  • Brauner Zucker, Agavensirup oder Honig nach Geschmack
  • Frische Zitrone und/ oder Zitronensaft nach Geschmack

Zubereitung

01 Für eine Tasse Ingwertee schälen Sie etwa einen Zentimeter Ingwerwurzel und schneiden sie mit einem scharfen Messer oder Sparschäler in sehr dünne Scheiben. Alternativ können Sie den Ingwer auch mit einer Haushaltsreibe abraspeln. Der Ingwer schneidet und reibt sich leichter, wenn Sie das benötigte Stück einfach an der Wurzel lassen. Wichtig ist, dass Sie die Ingwerwurzel möglichst fein zerkleinern, damit sie auf einer möglichst großen Oberfläche ihre Wirkstoffe an das Wasser abgeben kann.

02 Nun bringen Sie das Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen und geben die zerkleinerte Ingwerwurzel hinein. Köcheln Sie den Aufguss etwa 10 Minuten bei ganz geringer Hitze. Sie können die Ingwerwurzel (eventuell in einem Tee-Ei) auch einfach mit kochendem Wasser in einer Tasse aufgießen und zugedeckt ziehen lassen. Je länger der Ingwer im Wasser bleibt, desto schärfer und würziger wird Ihr Teeaufguss.

03 Sind die 10 Minuten vorbei, gießen Sie den Ingwertee in eine Tasse ab beziehungsweise entfernen die Ingwerstückchen. Wenn Sie mögen, süßen Sie ihn noch mit einem Teelöffel Honig, Agavensirup oder Zucker und aromatisieren mit Zitronensaft oder einer ungespritzten Zitronen- oder Orangenscheibe.



 

Wichtig: für einen wohlschmeckenden Ingwertee mit vielen Nähr- und Wirkstoffen den frischen Ingwer entweder fein zerkleinern oder in viele dünne Scheiben schneiden. So ist die Oberfläche größer, die die leckeren, scharfen und gesunden Wirkstoffe des Ingwers an das Wasser abgeben kann.

Selbst gemachter Ingwertee - geht ganz einfach und ist gesund!

Tipps

  • Wenn Sie Ingwertee gegen Magen-Darm-Beschwerden trinken, empfiehlt es sich, die Zitrone wegzulassen.
  • Ingwer harmoniert ausgezeichnet mit Zitrusfrüchten, aber auch mit winterlichem Lebkuchengewürz, wie zum Beispiel einer Prise Zimt.
  • Lieben Sie es richtig scharf? Dann geben Sie noch eine kleine Prise Cayennepfeffer dazu!
  • Ingwer können Sie auch jedem anderen Tee hinzufügen. Sehr gut passt er etwa zu Pfefferminz- oder Grünem Tee.

 

Ingwertee aus Ingwersirup machen

Ingwertee kann man auch ganz einfach mit Hilfe von selbst gemachten oder gekauften Ingwersirup herstellen. Der Vorteil beim Ingwersirup ist, dass man ihn auf Vorrat herstellen und auch sehr genau dosieren kann. Die Stärke des Ingwertees kann damit sehr genau festgelegt werden. Ingwersirup wird als Konzentrat hergestellt und kann auch pur getrunken werden. Viele schwören in der Erkältungszeit auf Ingwersirup, der zusammen mit Honig eingenommen sowohl einer Erkältung vorbeugen, als auch Halsschmerzen lindern kann.


Zutaten für selbstgemachten Ingwersirup

  • 150-200g frischer Ingwer
  • 1 große Bio-Zitrone oder 1 Bio-Orange
  • 250g Rohrzucker
  • 800ml Wasser

Zubereitung von selbstgemachten Ingwersirup

  1. Den frischen Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. Die Zitrone oder Orange auspressen - man kann auch die Schale der Orange oder Zitrone mit verwenden. Dazu wird diese abgerieben. Allerdings gibt die Schale einen herbenm itteren Geschmack
  3. Den Ingwer, das Wasser den Saft und wer mag die abgeriebene Schale in einen Topf geben und ohne Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Der Ingwer wird im Saft der Zitrone oder Orange quasi ausgekocht und es entsteht eine Art Konzentrat.
  4. Nach 20 Minuten durch ein Tuch oder Sieb abseihen und wieder im Topf auffangen. Den Zucker dazugeben und weitere 20 Minuten einkochen.
  5. Den Sirup in heiß ausgewaschene Bügelflaschen füllen und verschließen.

Tipp: Die Menge des Zuckers ist variabel und kann je nach Geschmack angepasst werden!


Zubereitung von frischem Ingwertee aus selbst gemachtem Ingwersirup

  1. 20-60ml Ingwersirup in eine Tasse geben und mit heissem Wasser aufgießen.
  2. Die Menge des Sirups hängt von der gewünschten Stärke, bzw. Schärfe des Tees ab.
  3. Nachsüßen mit Honig oder braunem Zucker ist erlaubt! :)



Ingwerwasser selber machen

Ingwerwasser ist ähnlich wie Ingwertee, nur dass beim Ingwerwasser nur Ingwer und Wasser verwendet werden und auf weitere Zutaten verzichtet wird. Es kann zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen oder z.B. auch Menstruationsbeschwerden lindern. Auch gegen Übelkeit - und insbesondere bei Schwangerschaftsübelkeit kann Ingwerwasser die Beschwerden lindern. Da Schwangere andere Präparate gegen Übelkeit nicht einnehmen dürfen, ist hier das Ingwerwasser oft das Mittel der Wahl. Ingwerwasser kann heiß oder kalt angesetzt werden. Die Zubereitung ähnelt der Zubereitung von Ingwertee - nur dass eben auf andere Inhaltsstoffe verzichtet wird. Dennoch kann man natürlich z.B. Zitronensaft, Zitronenscheiben oder Honig hinzutun, wenn es einem schmeckt.

In Scheiben geschnittener Ingwer für Ingwerwasser


Zutaten Ingwerwasser

für eine Tasse, bzw. einen Becer

  • 5-7 dünne Scheiben frischen Ingwer
  • ca. 200ml Wasser


Der Ingwer kann vorher geschält werden, es ist aber nicht nötig. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass der Ingwer frisch geschnitten wird und nicht schon an den Schnittseiten angetrocknet ist.


Zubereitung von Ingwerwasser

Ingwerwasser kann sowohl kalt als auch heiß angesetzt werden. Außerdem kann Ingwerwasser sowohl kalt, als auch warm getrunken werden. Auch das heiß angesetzte Ingwerwasser kann man abkühlen lassen und ohne weiteres kalt trinken. Die kalte Zubereitung ist schonender, bei der heißen Zubereitungsmethode werden schneller mehr Wirkstoffe freigesetzt.


Ingwerwasser heiß zubereiten

  1. Die dünnen Ingwerscheiben in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen
  2. Ungefähr eine Viertelstunde ziehen lassen und danach ggf. den Ingwer heraussieben.
  3. Es können auch größere Mengen an Ingwerwasser auf Vorrat hergestellt werden. Dafür einfach die Mengen dementsprechend anpassen. Für einen Liter Ingwerwasser würde man z.B. 25-35 dünne Scheiben Ingwer verwenden.
  4. Bei der Zubereitung von größeren Mengen auf Vorrat sollte der Ingwer nach einer Ziehzeit von bis zu einer halben Stunde aus dem Wasser gesiebt werden. Danach kann das Ingwerwasser für einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Ingwerwasser kalt zubereiten

  1.  Für die kalte Zubereitung den Ingwer in ein Glas oder eine Flasche geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Über Nacht ziehen lassen
  2. Für diese Zubereitungsmethode eignen sich Flaschen/ Becher mit Fruchteinsatz, bzw. integrierten Sieben, da der Ingwer nach der Ziehzeit über Nacht herausgenommen werden sollte.


Ingwerwasser kann über den Tag verteilt getrunken werden. Deshalb bietet sich auch das Ansetzen von größeren Mengen auf einmal an.




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Super! Vielen Dank für die Rezepte! Habe mir Ingwersirup selber gemacht und verwende ihn entweder als Tee oder zwischendurch auch als IngwerShot!

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.