Ausgeklingelt - Wie man Bing aus dem Internet Explorer 8 entfernen kann Ausgeklingelt - Wie man Bing aus dem Internet Explorer 8 entfernen kann Hot

Bing ist die Standart-Suchmaschine von Microsoft. Darum ist sie auch bei der Installation des Internet Explorers 8 immer von Haus aus eingerichtet. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, Bing zu entfernen und sich eine beliebige Suchmaschine, wie beispielsweise Google, ganz einfach einzurichten.

Bing deaktivieren
Damit die Suchmaschine von Microsoft samt der sogenannten Bing Bar nicht mehr angezeigt wird, reichen folgende Schritte:

 

01 Klicken Sie neben der Toolbar mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Explorer

02 Entfernen Sie in dem aufgeklappten Menü den Haken bei „Bing Bar“

03 Klicken Sie anschließend mit der linken Maustaste auf das kleine Zahnrad in der rechten oberen Ecke des Browsers.

04 Im aufgeklappten Menü wählen sie den Punkt „Internetoptionen“ aus und geben in das Feld „Startseite“ die Internetadresse des Suchanbieters ihrer Wahl ein. Anschließend bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button „OK“, um die Änderung zu übernehmen.


Bing löschen

Wer die Suchmaschine ganz von seinem Computer verbannen möchte, der kann folgende Schritte unternehmen:


01 Klicken Sie unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 auf den Startbutton in der unteren linken Bildschirmecke.

02 Klicken Sie anschließend auf den Punkt „Systemsteuerung“ und dann auf „Programme“. Alternativ können Sie unter Windows XP auch die Funktion „Ausführen“ öffnen bzw. bei Windows Vista oder Windows 7 die Suchfunktion benutzen und in das Fenster „appwiz.cpl“ eingeben, um zum Programm-Manager zu kommen. Bei Windows 8 müssen Sie mit der Maus lediglich über den rechten Bildschirm-Rand gehen, um das Menü zu öffnen, dann „Einstellungen“ anklicken und den Punkt „Programme“ auswählen. Aber auch hier können Sie „appwiz.cpl“ über die Suchfunktion aufrufen.

03 Wählen Sie anschließend die Zeile „Bing Bar Toolbar“ aus und klicken mit der linken Maustaste auf „Entfernen“.

04 Öffnen Sie danach den Internet Explorer und klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Zahnrad.

05 In dem aufgeklappten Menü wählen Sie den Punkt „Add-Ons verwalten“ aus und klicken auf den Unterpunkt „Suchanbieter“.

06 Klicken Sie auf „Bing“ und danach auf den Button „Entfernen“ um die Suchmaschine endgültig zu löschen.


Generelle Tipps

  • Microsoft wird immer wieder versuchen, seinen eigenen Suchanbieter auf einen Computer aufzuspielen. Darum muss man als User bei jedem Update-Vorgang genau überprüfen, welche Programme und Programm-Erweiterungen von Windows aufgespielt werden sollen. Die Bing-Installationen findet man dabei in der Regel unter „Optionale Updates“ im Update-Manager. Entfernt man den Haken vor dem Programm, wird es auch nicht aufgespielt.
  • Aber auch wer beispielsweise den Windows Live Messenger oder einen neuen Windows Media Player auf seinem Computer einrichtet, kann sich damit unbewusst ungewünschte Toolbars installieren. Diese Toolbars lassen sich in der Regel vermeiden, indem man sich die Installation genau durchliest. Einer der letzten Bildschirme befasst sich immer mit Zusatzprogrammen wie der Bing-Toolbar, einer Norton-Toolbar oder dergleichen. Entfernt man auf diesem Bildschirm alle Haken, gibt es keine Zusatzinstallation. Am sichersten ist man aber, wenn man bei der Auswahl zwischen Standart- und angepasster Installation immer die angepasste Installation wählt und sich genau vergewissert, wo das Programm installiert wird und was alles installiert werden soll.



Kommentare  

# 0 Joki2015 2015-05-18 10:41
Endlich! Hat mich aber auch echt genervt!

Vielen Dank für den Tipp! ;-)

You have no rights to post comments