Macbook Pro: Lüfter läuft ständig - das kann man dagegen tun


Ursachen und Behebung eines permanent laufenden Lüfters beim MacBook Pro
Im Normalfall arbeitet er Lüfter des MacBook Pro nur dann, wenn das Gerät gekühlt werden muss. Doch manchmal geschieht es, dass der Lüfter permanent läuft. Dies kann mehrere Ursachen zugrunde haben. Um das Problem zu beheben, existieren deshalb auch unterschiedliche Methoden.


Zahlreiche Ursachen, zahlreiche Lösungen
Läuft der Lüfter des MacBook Pro permanent, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Ein permanentes Lüften verschlingt viel CPU und virtuellen Arbeitsspeicher. Bei vielen Geräten läuft der Lüfter sofort nach dem Einschalten. Der tatsächliche Grund hierfür kann sich von Gerät zu Gerät unterscheiden. Oft läuft der Lüfter sofort permanent, wenn das Notebook an die Stromversorgung angeschlossen wird. Ein Aus- und erneutes Einschalten behebt dieses Problem allerdings nur selten. Um künftig diese Ursache zu vermeiden, sollte das Notebook erst dann eingeschaltet werden, wenn das Netzwerkkabel ganz mit dem Gerät verbunden ist. Auch das Spotlight-Indexing kann einer der Ursachen dafür sein, dass der Lüfter permanent läuft. Manchmal ist der Lüfter allerdings nur stark verdreckt, sodass er entstaubt werden muss. Welche dieser Ursachen wirklich auf das eigene Gerät zutreffen, kann nur durch Ausprobieren herausgefunden werden.

Hardwareprobleme als einer der Hauptgründe
Um den Lüfter des MacBook Pro zum Stillstand zu bringen, existieren mehrere Möglichkeiten. Befindet sich das Notebook noch nicht am Netzkabel, muss dieses zunächst angeschlossen werden. Sobald dies geschehen ist, muss der Ein-/Ausschalter des MacBook gedrückt werden. Nun laufen die Lüfter gewollt mit voller Geschwindigkeit. Anschließend wird der SMC zurückgesetzt. Nach einem erneuten Starten des Gerätes sollten die Lüfter nun wieder normal funktionieren. Ist der Lüfter verdreckt, muss dieser gereinigt werden. Hierfür muss das Notebook geöffnet, der Lüfter vorsichtig ausgebaut und vorsichtig entstaubt werden. Danach wird der Lüfter wieder eingebaut und das Notebook geschlossen. Wird der Lüfter beim Reinigen beschädigt, arbeitet dieser nicht mehr richtig, sodass er vollkommen ausgetauscht werden muss.

Spotlight erneuern
Wenn das Lüfterproblem nicht mit dem Netzteil zusammenhängt, kann als nächstes versucht werden, Spotlight abzustellen. Spotlight ist in den Systemeinstellungen zu finden. Die gesamte Festplatte wird in die Privatsphäre gezogen. Zusätzlich müssen der Index und alle Spotlight Einstellungen gelöscht und das Gerät ausgeschaltet werden. Vor dem Ausschalten ist es ratsam, die Festplatte wieder aus den Privatsphäreeinstellungen zu entfernen. Anschließend wird das Notebook neu gestartet und neu indiziert. Dies dauert einige Zeit. Ist das Indizieren beendet, sollet der Lüfter wieder normal laufen.



Achtung! Wer z.B. mit Parallels eine Windows-Installation auf seinem Mac betreibt, sollte unbedingt den Windows-Ordner, bzw. den Parallels - Ordner in die Privatsphäre bei Spotlight ziehen, denn oft gibt es Probleme beim Indizieren des Windowsordners.

SMC zurücksetzen
Alternativ kann der SMC, der System Management Controller, zurückgesetzt werden. Dies sollte jedoch erst dann gemacht werden, wenn das Indizieren des Spotlight wirklich abgeschlossen ist. In manchen Fällen ist ebenfalls der Temperaturfühler defekt. Mit Hilfe von Gratismessprogrammen wie smcFanControl kann die Temperatur und Drehzahl des Kühlers abgelesen werden. Zusätzlich bietet das Programm die Möglichkeit, die Betriebszustände einzeln für den Lüfter einzustellen. Wird der Chip zu heiß, was ab einer Temperatur von ca. 90 Grad geschieht, kann jederzeit wieder die Standardeinstellung ausgewählt werden.




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.