Eine Autobatterie mit dem Ladegerät richtig aufladen


Eine Autobatterei mit einem Ladegerät wieder vollständig aufladen - so geht´sUm den Zustand der Autobatterie zu prüfen empfiehlt sich eine Spannungsmessung. Diese kann mittels eines normalen Multimeters bzw. Voltmeters durchgeführt werden, oder im Optimalfall kann man auch zu einem speziellen Batterietester aus dem Fachhandel greifen. Die Spannung der Starterbatterie sollte 12 Volt – 13 Volt betragen. Sollte die Spannung darunter liegen, empfiehlt es sich, diese aufzuladen.


  • Sie benötigen ein 12 Volt Ladegerät

Prüfen Sie vorab unbedingt, ob es sich hierbei um eine sogenannte "wartungsfreie" Batterie handelt. Dies steht in der Regel direkt auf der Batterie. Ist dies nicht der Fall, erkundigen Sie sich sicherheitshalber bei Ihrem Fachhändler.

01 Um die Batterie im Ihrem Auto nun zu laden, empfiehlt es sich diese von Ihrem Fahrzeug abzuklemmen. Bitte beachten Sie, dass bei einem wiederanklemmen der Autobatterie, ein eventueller Radiocode neu eingegeben werden muss. Sollten Sie diesen Code nicht zur Verfügung haben, können Sie statt dessen die Autobatterie auch angeklemmt lassen.

Stellen Sie sicher, dass der Motor und die Zündung des Fahrzeuges aus sind. Das Ladegerät sollte ebenfalls nicht in Betrieb sein.

02 Klemmen Sie nun die Kabel Ihres Ladegerätes an die Starterbatterie Ihres Autos an. Das rote Kabel kommt an den Pluspol und das schwarze Kabel wird mit dem Minuspol mittels der Krokodilklemmen verbunden. Stellen Sie sicher das die Pole einen guten Halt haben.

Überprüfen Sie zur Sicherheit noch einmal ob Sie die richtigen Pole miteinander verbunden haben. Rot ist Plus und schwarz ist minus.

03 Nun schalten Sie das Ladegerät ein. Da die Geräte alle unterschiedliche Bedienungselemente haben, beachten Sie hierfür die Bedienungsanweisung Ihres Ladegerätes.



04 Die Ladezeit hängt von der Stärke Ihres Ladegerätes und von dem Zustand Ihrer Batterie ab, kann aber durchaus einige Stunden in Anspruch nehmen. Verfügt Ihr Ladegerät nicht über eine sogenannte Spannungsanzeige, müssen Sie diese noch einmal mittels Ihres Batterietesters (Multimeter/Voltmeter) überprüfen.

05 Normalerweise verfügen Ladegeräte auch über eine Abschaltautomatik die dafür sorgt, dass eine Batterie nicht überladen werden kann. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Gerätes nach. Ansonsten empfiehlt es sich in Abständen den Zustand von Hand zu überprüfen um die Batterie nicht zu schädigen.

Achtung: Auch hier unbedingt vorher das Ladegerät ausschalten.

06 Liegt die Anzeige zwischen 12 und 13 Volt ist Ihre Batterie vollständig geladen. Sollte sich nichts tun, können Sie davon ausgehen, dass diese defekt ist und Sie eine neue benötigen.

07 Klemmen Sie nun die Geräte wieder ab und gegebenenfalls die Batterie wieder an Ihr Auto an.

[Das Bild ist von Charles Williams - via Flickr - vielen Dank]




data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2" data-matched-content-ui-type="image_card_stacked,image_card_stacked"

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Vielen Dank für diese Anleitung! Ich habe noch ein Aufladegerät "made in West-Germany" ohne Bedienungsanleitung mit einer Spannungsanzeige. Scheint wunderbar zu funktionieren. :-)

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alle Tipps und Tricks auf TippsUndTricks24.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Tricks. TippsUndTricks24.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.