fabalista

Garten Garten Anleitung: Apfelbaum richtig schneiden

Anleitung: Apfelbaum richtig schneiden Hot

Einen Apfelbaum richtig schneiden. So erhält man reichlich Äpfel und der Baum wächst geichmäßigApfelbaum richtig beschneiden - das sollte man beachten

Wenn man jedes Jahr eine reichliche Apfelernte haben möchte, sollte der Apfelbaum beschnitten werden. Wie man einen Apfelbaum richtig schneidet und was man beachten sollte, damit man eine gute Apfelernte erzielt, zeigt die folgende Anleitung...



Obstauslese

01 Bei frühreifen Sorten, die bereits Anfang des Sommers schon Äpfel tragen, sind zu aller erst die überzähligen Früchte zu entfernen, damit sich die verbleibenden Äpfel voll entwickeln können. Dazu wird aus jedem Apfelbüschel jeweils der mittlere Apfel entfernt, ebenso alle verwachsenen und beschädigten Früchte.

02 Arbeiten Sie nur mit einer Baumschere und reißen Sie die Früchte nicht einfach ab, denn sonst könnte der empfindliche Fruchtspieß beschädigt werden.

03 Diese Arbeiten sollten Sie im Frühsommer das erste Mal vornehmen. Sind nach der eigentlichen Reifezeit - meist der Hochsommer - noch zu viele Früchte am Baum verblieben und nicht abgefallen, sollten Sie diese Bäume noch einmal beschneiden. Überreifes Obst, verfaulte und beschädigte Früchte sind erneut zu entfernen.

04 Bei in Form gebrachten Bäumchen sollte pro Kurzast dann nur noch eine Frucht verbleiben, bei frei stehenden Obstbäumen sollte im Abstand von ca. 10-15 cm jeweils ein Apfel stehen bleiben. Bei Kochapfelsorten muss sogar ein Abstand von 15-20 cm eingehalten werden. Haben Sie Spätobst, verschieben sich die jeweiligen Beschneidungszeiten in den Hochsommer und den Spätherbst.


Astschnitt

01 Um die Äste der Bäume zurück zu schneiden, eignet sich der Frühling besser als der Herbst. Die Gefahr, dass die frischen Schnittstellen an den Ästen über die kalten Wintermonate Schaden nehmen könnten, ist dann geringer.

02 Egal um welche Apfelbaumform es sich handelt, grundsätzlich sollte man nicht mehr als 40% Holz entfernen, dicke Hauptäste sind eher abzuschneiden, als frische junge Seitentriebe, denn diese tragen später mehr Obst. Zudem wird der Baum dann nicht zu groß und man hält ihn in einer bequem zu erreichenden Pflückhöhe.

03 Senkrecht wachsende Triebe sollte man eher entfernen, als waagerecht wachsende Triebe, da an diesen Ästen ebenfalls mehr Früchte gebildet werden.

04 Frische Schnittstellen sind gegen das Ausbluten des Baumes mit speziellen Wundverschlussmitteln zu versiegeln.

[Das Bild ist von weisserstier - via Flickr - vielen Dank]



Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | grösser

busy
 


Anleitungen und Tipps suchen...