fabalista

Essen und Trinken Rezepte Marmelade ohne Gelierzucker kochen - 3 verschiedene Möglichkeiten

Marmelade ohne Gelierzucker kochen - 3 verschiedene Möglichkeiten Hot

Marmelade kochen mit Agar Agar, Pektin oder KonfigelAuch wenn es weit verbreitet ist Marmelade mit Gelierzucker zu kochen, gibt es doch einige Alternativen. Das ist praktisch, wenn man kein Gelierzucker da ist oder aus anderen Gründen gänzlich darauf verzichtet werden soll. Als Alternativen sind vor allem Pektin (ein in Früchten natürlich vorkommender Stoff), Agar Agar (Ein Produkt aus Algen), so wie Konfigel (ein Stoff aus Kartoffelnstärke und Citruspektin) möglich. Bei der Verwendung von Agar Agar ist zu beachten, dass dieses die Marmelade sehr fest werden lässt.



Hier nun 3 Zubereitungsmöglichkeiten für das Kochen von Marmelade ohne Gelierzucker...

Rezept für Marmelade mit Agar Agar

  • 2 Teelöffel Agar Agar
  • Zitronensaft von einer Zitrone
  • 125 Gramm Honig
  • 500 Gramm Früchte

01 Die Früchte werden püriert oder zerdrückt. Der Honig wird mit in den Mixer gegeben.

02 Die gesamte Masse wird in einem großen Topf aufgekocht und anschließen für ganze fünf Minuten brodelnd kochen lassen.

03 Das Agar Agar in Zitronensaft auflösen und in die kochende Masse gegeben. Dabei ist zu beachten, dass das Agar Agar nicht öfter aufgekocht werden darf.

04 Die fertige Masse wird in heiß ausgespülte, saubere Marmeladengläser gegeben. Die Behältnisse müssen sofort auf den Kopf gestellt werden, damit die restliche Luft entweichen kann. Wichtig ist, dass sie nicht mehr bewegt werden, bis zum Erkalten. Andernfalls wird der Gelierprozess gestört.

Für die Zubereitung von Marmelade mit Agar Agar sind besonders gut Pflaumen, Erdbeeren, Brombeeren und Himbeeren geeignet.

Die mit Agar Agar zubereitete Marmelade sollte kühl gelagert und schnell aufgebraucht werden. Daher ist zu empfehlen, dass kleine Portionen eingekocht werden.


Rezept für Marmelade mit Konfigel

  • 300 Gramm Süßungsmittel (Zucker oder Süßstoff)
  • Zitronensaft (nach Geschmack)
  • 1 Kilogramm Früchte
  • Ein Beutel Konfigel

01 Die Früchte werden püriert bzw. zerkleinert und in einen großen Topf gegeben.

02 Ein Beutel Konfigel (in etwa 15 Gramm) wird mit einem Schneebesen in die Masse eingerührt.

03 Nun wird das frei gewählte Süßungsmittel und der Zitronensaft hinzugegeben.

04 Während die Masse gleichmäßig durchgerührt wird, das Ganze bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Wenn die Masse kocht, noch ca. drei Minuten rühren.

05 Im Anschluss die Marmelade in heiß ausgespülte Einmachgläser füllen. Der Deckel wird gut verschlossen und das Glas komplett umgedreht. 2 Minuten so stehen lassen.


Marmelade mit Pektin

Pektin ist ein natürlicher Stoff der in Früchten vorkommt und geliert.

Besonders Pektinhaltige Früchte sind z.B. Preiselbeeren, Heidelbeeren, Quitten und Äpfel. Früchte mit einem mittlerem Pektingehalt sind Birnen, Himbeeren, Brombeeren und Aprikosen.

01 Durch langes rühren unter mittlere Hitze geliert die Masse automatisch durch das enthaltene Pektin.

02 Hierfür sollten etwa 20 Minuten eingerechnet werden.

Bei der Zubereitung anderer Marmeladen können auch die Schalen Pektinhaltiger Früchte mitgekocht werden um den gleichen Effekt zu erzielen.

[Das Bild ist von whitneyinchicago - via Flickr - vielen Dank]




Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | grösser

busy
 


Anleitungen und Tipps suchen...