Balsamico-Eis selber machen - Schritt für Schritt erklärt Balsamico-Eis selber machen - Schritt für Schritt erklärt Hot

Sommerzeit ist Eiszeit! Nicht nur Kids sind verrückt nach Eis - auch Erwachsene können an heißen Sommertagen nicht genug von einer innerlichen Abkühlung bekommen. Wer gerne Eis isst weiß, dass die Preise in den Eisdielen von Jahr zu Jahr teurer werden. Außerdem gibt es auch in Eisdielen oft die wirklich spektakulären Eissorten nicht. Warum also nicht einfach mal eine außergewöhnliche Eissorte selber zu Hause machen...?

Zugegeben, viele verwenden Balsamico Essig ausschließlich für das Dressing ihres Salats, aber es muss ja nicht immer traditionelles Vanille- oder Schokoeis sein. Überzeugen Sie sich selbst vom exotischen Geschmack. Hier ein ganz einfaches Rezept, um Balsamico-Eis selber herzustellen.

Zutaten (Für vier Portionen)

  • 3 Eigelb (Bioei!)
  • 70 g Puderzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Aceto balsamico tradizionale di Modena
  • 250 g Erdbeeren


Zubereitung

01 Trennen Sie drei Eier, um das Eigelb zu gewinnen. Dieses wird anschließend zusammen mit dem Puderzucker zu einer schaumigen Creme geschlagen. Wenn die Creme schaumig genug ist, rühren Sie den Mascarpone löffelweise unter.

02 Fügen Sie den Vanillezucker der Sahne hinzu und schlagen Sie diese steif. Anschließend heben Sie diese unter die Mascarponecreme und lassen den Balsamico Essig darüber laufen. Vermischen Sie diesen nur leicht mit der Masse. Es sollen noch Spuren davon zu sehen sein.

03 Füllen Sie die Mischung in eine kleine Kastenform und stellen Sie diese etwa 4 Stunden in Ihr Gefrierfach.

04 In der Zwischenzeit können Sie die Erdbeeren waschen und abtropfen lassen. Anschließend schneiden Sie diese in dünne Scheiben und vermischen sie mit dem Puderzucker, um sie danach etwa zehn Minuten ruhen zu lassen.

05 Tauchen Sie die Kastenform kurz in heißes Wasser und stürzen Sie diese auf eine Unterlage. Nun können Sie das Eis in Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit den Erdbeeren garnieren. Zum Abschluss wird jede Portion noch mit wenigen Tropen Balsamico Essig beträufelt.



Ein besonderer Tipp

Besonders lecker schmeckt Balsamico-Eis zu Ananas-Tarte-Tatin. Die ist im Handumdrehen gezaubert und schmeckt einfach köstlich! :)


Hierfür benötigen Sie
folgende Zutaten

  • 2 Platten TK-Blätterteig à 75 g
  • 2 Baby-Ananas à 200 g
  • 100 g Zucker
  • 10 g Butter


Zubereitung

01 Lassen Sie die Blätterteigplatten auftauen. In der Zwischenzeit können Sie die Ananas schälen, quer halbieren und den harten Strunk entfernen.

02 Verschließen Sie vier Stahlringe (7,5 cm Ø, Höhe 4 cm) auf einer Seite mit Alufolie und legen Sie die Ringe mit der Folienseite nach unten auf ein Backblech. Heizen Sie Ihren Ofen schon einmal bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vor.

03 Karamellisieren Sie den Zucker solange bis er flüssig ist und gießen Sie ihn auf die Folie. Lassen Sie ihn etwa 5 Minuten abkühlen. Danach legen Sie jeweils ein Stück Butter auf das Karamell und darauf jeweils eine halbe Ananas. Dabei müssen Sie zum Ringinnenrand einen halben Zentimeter Freiraum für den Blätterteig lassen. Nun backen Sie die Ananas im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten bei 200 Grad 10 Minuten lang. Anschließend die Ananas 10 Minuten abkühlen lassen.

04 Stechen Sie aus jeder Blätterteigplatte zwei Kreise ((9 cm Ø) aus. Legen Sie anschließend jeweils einen Teigkreis auf die Ananas. Mithilfe eines Löffels lässt sich der überlappende Teig zwischen Ring und Ananas leicht nach innen klappen. Nun müssen die Tartes noch einmal im Ofen auf der zweiten Schiene von Unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) etwa 20 Minuten gebacken werden.

05 Nachdem die Tartes abgekühlt sind, können Sie diese mithilfe eines Küchenmessers aus den Ringen lösen, auf einen Teller stürzen und mit jeweils einer Kugel Eis servieren.

[Das Bild ist von - via Flickr - vielen Dank]



Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren