Rezept: saftigen Rüblikuchen selber machen Rezept: saftigen Rüblikuchen selber machen Hot

Rüblikuchen - lecker und saftig!

Stellen sie sich vor, es ist Ostern, die Familie ist beisammen, die Kaffeetafel gedeckt... Was könnte man da klassischeres servieren als einen Rüblikuchen? Aus diesem Grund wollen wir Ihnen heut Zeigen wie sie Ihre Lieben ganz einfach mit dieser Leckerei verwöhnen können. Um einen besonders saftigen und schmackhaften Rüblikuchen zu erhalten, benötigt man folgende Zutaten:

  • 250g Karotten
  • 250g Zucker
  • 250g Nüsse (geraspelt oder gemahlen)
  • 50g Mehl
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 5 Eier
  • etwas Puderzucker und Zitronensaft für die Glasur

01 Und schon gehts los, wenn alles bereit steht werden als erstes die Karotten geschält und fein gerieben, denn diese sind ja der Hauptbestandteil unseres Osterkuchens.

02 Anschließend dann die Eier trennen; Eigelb separat beiseite stellen, das wird gleich benötigt, und das Eiweiß richtig steif schlagen.

03 Nun werden in einer großen Rührschüssel Zucker, Eigelb und Vanillezucker miteinander verrührt und schaumig geschlagen. Zu dieser Masse gibt man nun die Nüsse, das Mehl und das Backpulver hinzu und verrührt wieder alles gut.


04 Jetzt wird der feste Eischnee vorsichtig unter die Masse gehoben. Nachdem das geschehen ist, muss man nur noch die geriebenen Karotten unter die Eischnee-Nuss-Masse mischen und schon ist der Rüblikuchenteig fertig und kann in eine Springform gefüllt werden.

05 Gebacken wird der Kuchen dann ca 60 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze).

06 Während der Kuchen vor sich hinbackt kann man aus Zitronensaft und Puderzucker bereits ein Glasur anrühren. Mit dieser bestreicht man den fertigen Kuchen, nachdem er aus der Form gelöst wurde dann rundherum. Das hat gleich mehrere Vorteile, zum einen bleibt der Kuchen durch die Glasur noch länger saftig, außerdem harmoniert die zitronige Glasur ganz wunderbar mit dem nussigen Geschmack des Rüblikuchens.

[Das Bild ist von Roberto Verzo - via Flickr - vielen Dank]



Kommentare  

# +1 Thunfisch vom Aussterben bedroht 2013-07-22 14:38
Sehr zu empfehlen! Tolles Rezept. Tipp: Anstelle von Zucker könnte man Stevia benutzen. Die Rüben haben auch Top Inhaltsstoffe (de.wikipedia.org/wiki/Karotte#Inhaltsstoffe)!
Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren